Bin ich mit 59 kg bei 167 - 168 cm zu speckig?

5 Antworten

sag mal habt ihr sie nicht mehr alle? das könnt ihr gar nicht beantwortem ohne sie zu sehen! medien mit schlankheitswahn und ihr übertreibt in die andere richtung-.- ich bin 180 cm und wiege 55, ihr könnt jetzt denken was ihr wollt, ich bin schlank aber definitiv nicht zu dünn. man sieht keine rippen oder so und ich hab speck am bauch:) bin von natur aus so gebaut, esse sehr viel, nicht jeder ist gleich magersüchtig, magersucht ist ne krankheit, auch wenn ich ein wenig untergewicht hab (ich bin 16 also müsste ich bid zu 5 kilo zunehmn glaub ich bei kindern wird das anders gerechnet) hätte aber auch lieber mehr kurven:/ meine mutter war 167, 65 kilo sie hat sich so unwohl gefühlt und sah auch mollig aus! das könnt ihr mir glauben. sie hat dann gesund abgnommen, wiegt jetzt 53 kg und hat ne TRAUMFIGUR, keinesfalls zu dünn oder was ihr alle labert. ich mein meine schwester ist 1,70 mit 55kg und sie hat die durchschnittsfigur sag ich mal also gaaanz normal, sie hat brüste, beine und n po xD also kommt mal runter von eurem "wir protestieren jetzt gegen den schlankheitswahn und ûbertreiben maaaaaaasslos" -.- trotzdem wenn sie sich verzerrt sieht, hat sie ein problem aber anstatt ihr zu sagen dass sie magersuevhtig ist und nen an der klatsche hat bringt nichts -.- denkt mal nach. wenn sie sich so nicht wohlfühlt sollte sie auf keinen fall viel zunehmen dann wird es immer schlimmer mit ihrem selbstwahrnehmungsbild! sie sollte versuchen gesund abzunehmen und finds echt traurig dass ihr nicht mal antworten könnt. ich kenn echt keinen der bei 160 cm zb 70 kg wiegt und nicht mollig ist! also tut nicht so -.- zu dick ist auch ungesund und ich denke mal ihr gewicht ist völlig ok wenn das ihre ärztin sagt aber ich werde ihr nicht sagen dass sie zu dünn ist weil man das nicht sagen kann ohne sie gesehn zu haben. das kommt immer auf den körper an. und ich denke mal sie ist nicht erwachsen also... ihr habt auch n verzerrtes bild, find ich.

Du hast definitiv einen an der klatsche, Mädchen, deine Mutter als mollig mit 65 kg zu beschreiben

Also ich weiß nicht recht... für mich hat Gewicht früher eine große Rolle gehabt. Heute eher nicht so. Aber ich persönlich bin 15, 170cm und wiege 44kg.... einige würden mich als zu dünn sehen, bmi sagst das selbe. Aber ich fühle mich wohl und esse was ich mag und das ist die Hauptsache. Wenn du dich unwohl fühlst, nimm halt etwas ab, bis du glücklich bist ;)

Ich bin auch 1,67m groß und wiege 59 kg und bin ziehmlich schlank.. bei mir liegt das an muskeln und oberweite, denn ich kenne mädchen, die genauso groß sind wie ich und weniger wiegen, aber viel dicker sind, was mich manchmal echt verblüfft. (; also ich denke nicht das du zu dick bist, ist alles im Lot!

Also es kommt natürlich immer darauf an wie alt du bist:-D Ich z.B bin 14 Jahre und wiege bei einer Größe von 178cm, 59 Kilo! Du solltest dich nicht verrückt machen lassen! Mir persönlich ist es egal, ob jemand dünn oder etwas dicker ist. Auf jeden Fall solltest du nicht an deinem Körper zweifeln (ist meiner Freundin mal passiert). Es gibt mehrere Gründe warum man vielleicht dicker oder dünner ist. Ich finde es echt ok, wie viel du wiegst:-)

Du bist definitiv NICHT zu dick. Und, das stelle ich einfach mal unbesehen in den Raum, sicher auch nicht "pummelig".

Du solltest unbedingt(!) aufhören, auf dein Gewicht zu achten und anfangen, dir deine Figur anzusehen. Was du wiegst, ist (in deinem Fall) völlig egal. Muskelmasse zum Beispiel wiegt wesentlich mehr, als Fett. Die Idee mit dem Sport ist also gar nicht so verkehrt. Aber ich wette, es sieht trotzdem gut aus. Und ja, auch Brüste wiegen etwas, aber solange du mit ihrem Aussehen zufrieden bist, warum über das Gewicht nachdenken?

Wenn das einzige, was dich an dir stört, dein Gewicht ist, dann schmeiß die Waage weg. Wen bitte schön interessiert, wieviel du wiegst, solange du bombig aussiehst? Relax, kiddo ;-)

Wie werde ich meine großen Brüste los als Junge?

Ich weiß, dass diese Frage hier schon öfter gestellt wurde, aber ich hab sie zum Einen nur personalisiert auf junge Teenies zwischen 13 und 14 gefunden (und ich bin 18) und zum Anderen eher für übergewichtige Jugendliche (und ich schätze, ich bin normal - 1,78 m, 68 kg). Also, folgendes Problem: Meine Brüste sind um einiges größer als bei normalen Jungs. Was ich jetzt so im Sommer gesehen habe, haben die meisten in meinem Alter 'ne ziemlich flache Brust mit kaum 'ner Wölbung. Ich schäme mich inzwischen total, da bei mir im Gegensatz zu "fast keiner Wölbung" eine riesige Wölbung ist. Ich schätze, mir würde schon ein A-Körbchen passen. xD Also es ist jetzt nicht mega riesig und auch nicht wirklich vergleichbar mit Mädchen, aber im Gegensatz zum "Normalo" ist das schon abartig und stört mich total. Weiterhin ist die Brustwarze sehr aufgeblasen und nur "normal", wenn mir kalt ist oder ich daran reibe (beispielsweise im Schwimmbad, bis ich endlich im Becken bin -.-). Mehrmals habe ich schon gelesen, dass man sich an seinen Arzt wenden sollte, aber da ich diese Doktor-Rennerei verabscheue, könnte mir ja vllt. auch ein Gutefrage-Doktor helfen. Hat jemand ähnliche Erfahrungen IN MEINER ART (also niemand, der übergewichtig war und abgenommen hat oder so)? Und wie habt ihr das losbekommen? Sollte man irgendetwas besonders oft essen, beispielsweise Eiweiß oder das ganze Zeug, was es halt gibt? Habe dieses Problem schon seit Jahren und bezweifle inzwischen, dass es eine "vorübergehende Hormonstörung ist, die sich nach spätestens zwei Jahren wieder einrenkt". Außerdem trainiere ich jetzt inzwischen seit zirka zwei Jahren meine Muskeln. Ich spüre an der Brust schon ziemliche Muskeln, wenn ich sie anspanne. Aber diese verdammte Fettschicht oder was auch immer das ist, ist immer noch drüber und macht das Ganze nicht sehr schön. Ich jogge auch und dachte mir, dass sich das "Fett" vllt. durch diese Auf- und Abbewegungen verringert, aber keine Chance. Bitte helft mir und keine dummen Kommentare, danke! :-)

...zur Frage

Ich bin schüchtern und weiß nicht weiter

Hi, also, ich bin ein Mädchen. 14 jahre alt, fast 15, und ich bin total schüchtern. Ich habe kein Selbstbewusstsein und schäme mich teilweise für mich, und ich weiß nicht wieso. Das hört sich immer ein bisschen doof an, aber ich versuche mich mal so zu beschreiben wie ich mich sehe: ich bin wie gesagt sehr schüchtern, ich mag es nicht vor vielen Leuten zusprechen, große Menschenmassen, ich hab Angst davor allein unter fremden zu sein und ich benehme mich total komisch wenn ich Leute nicht richtig kenne. Ich neige dazu mir viel zu viele Gedanken zu machen und habe Angst von anderen nach meiner Personalität/ Aussehen beurteilt zu werden. Das ich mich so verhallte hat mehrere gründe: ich selber finde mich nicht sehr hübsch, ok mein Gesicht mag ich, aber den Rest halt nicht so sehr und ich finde das ich etwas dünner sein könnte (1,68 m & ca.65 kg). Das liegt aber warschenlich daran das ich einfach ein bisschen breiter gebaut bin als andere (was keine lüge bzw. ausrede ist weil man meine Rippen/Hüftknochen ohne Probleme fühlen kann), und das kann ich halt nicht ändern, aber trotzdem. Ich habe schwarz gefärbte haare, ein Nasen-Piercing und einen Sidecut. Manche nennen mich "Emo" was mich wiederum auch unsicher macht, obwohl ich gar kein Emo bin. Ich hab es mir zwar ausgesucht so auszusehen aber trotzdem mag ich es nicht das Leute mich beurteilen obwohl sie mich gar nicht kennen. Außerdem halte ich mich selbst für langweilig da ich meist nichts zu Unterhaltungen beizusteuern hab, was aber einfach nur daran liegt das ich nicht weiß was ich sagen soll. Wenn ich versuche witztig zusein, lacht meistens keiner und ich krieg nur doofe sprüche. Ich habe immer das gefühl das ich sehr leicht zuersetzten bin für meine freunde und irgendwie finde ich nie jemanden der bedinungslos zu mir steht und ich weiß einfach nicht was ich machen soll. Wenn ich vor der Klasse/vielen Menschen reden muss bekomme ich zittrige Hände und es fühlt sich an als obich nicht mehr luft bekomme würde, das ist total komisch. Wenn ich neue leute treffe bin ich total schüchtern und brauche locker 2 Wochen um richtig "aufzutauen" und dann bin ich auch mehr ich selbst und rede mehr aber es fällt mir halt schwer wenn ich merke das ich leuten nie so wichtig bin wie sie mir und ich weiß einfach nicht was ich falsch mach weil ich ehrlich versuch so zu sein das die leute mich mögen und so mögen wie ich bin. Ich bin etwas anders, ja, aber ich steh dazu weil ich auch gar nicht so wie jeder andere sein will. Warschinlich bin ich einfach nur neidisch auuf die ganzen dünnen, beliebten Mädels aber bei denen sieht alles so einfach aus und ich scheitere schon an Sachen wie freunde finden/behalten oder einfach eine Unterhaltung zu beginnen/weiter zuführen. Sorry dass das so lang geworden ist, aber ich hoffe ihr könnt mich etwas verstehen und habt vielleicht tips für mich wie ich meine Schüchternheit etwas regeln kann. danke im vorraus. :)

...zur Frage

pferd, senkrücken - reiter gewicht

hallo!

ich habe da mal ne frage...

undzwar geht es um ein welsh Pony , stkm 1,34m ... sie kommt aus einer Familie die sie sehr vernachlässigt hat .. ich weiß nicht ob sie da so kaputt geritten wurde.. jedenfalls sollte sie dann zum schlachter (trächtig!) . Sie kam dann zu uns an den stall.. und sie hat halt nen Senkrücken.... sie ist total unbemuskelt ... Und soll eine REITbeteiligung bekommen..

Ich persönlich bin da gar nicht von begeistert, sie sollte wohl besser erst am boden Muskulatur aufbau Training ect bekommen..

Aber ich habe nun die aufgabe bekommen jemanden für sie zu suchen...

Ich habe jetzt 2 mädls die das so gern machen würden - eine eindeutig zu groß & zu schwer, die möchte sie einfach nur pflegen - das werde ich auf jeden fall annehmen das freut mich das sie spaß daran hat und uns hilft beim mukki Training..

naja das andere mädl ist 1,67m groß und wiegt 57kg.. sie soll natürlich auch am boden viel arbeiten - aber sie soll auch reiten (ich hoffe ich kann noch ausmachen das es dann nicht so oft wird - ich denke gerade (realistisch im hinblick auf die besi ) 2 x die Woche reiten ,ansonsten sooft wie möglich kommen und longieren oder spazieren (bergauf / bergab zB)

wir bemühen uns auch sie am boden zu arbeiten ,aber ich habe wenig zeit für sie :/ reiterlich wurde sie schon an die dehnungshaltung rangeführt , aber da muss man halt ein wenig arbeiten schon mit ihr und es gibt noch einige andere Baustellen.. sie wurde viel gymnatiziert usw . das klappt mittlerweile eht gut ...

Jetzt habe ich sie letztens gesehen... unter einer Reiterin die so.. glaube ich 60 - 65 kg wiegt aber kleiner als 1,67.. denke so 1,60 ist.... und ich hatte den eindruck das das mädl schon etwas zu schwer war...

jetzt frage ich mich ob cih ihr da mädl "zumuten" kann

Um einen reiter wird sie nicht drumrum kommen bei der besi , cih versuche jmd möglichst leichten zu finden der aber Erfahrung hat - denn das braucht man bei ihr und der möglichst wenig reitet und möglichst viel am boden macht.

Wenn sie nun die einzige ist die sagen würde sie kommt 6 tage die Woche, reitet davon 2 mal die Woche und 4 x longiert sie zum muskelaubau und / oder macht im gelände mukki Training usw ... meint ihr da kann man zustimmen ? :/

weil die PB steht eben noch nicht fest . die würde ich sofort nehmen...

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?