wie kann ich einen Bienenstich am besten behandeln?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin früher als ich noch kleiner war mindestens 3 mal im jahr auf eine biene getreten xD ich würde es aufjedenfall kühlen und mehr kann man da auch kaum machen...(wenn der sich anfängt zu jucken dann bedeutet dass das es verheilt ;D)

meine eltern haben auch immer zwiebeln oder quark draufgetan allerdings fand ich das nur wiederlich und ich glaube das hat kaum geholfen :D

Als ich noch in den Kindergarten ging, hatte ich auch schon einmal schlechte Erfahrung mit einer Biene gemacht. (Seit dem nicht mehr) Das mit der Zwiebel kenne ich, aber ich dachte, es gibt noch eine andere Möglichkeit. Jucken tut es nicht. Es fühlt sich eher an, als würden tausend Ameisen auf meinen Fuß rumlaufen.

Trotzdem Danke für deine Antwort!

@Helianthus89

Ich habe vielleicht etwas zuviel Panik gemacht. Am Freitag war der Stich fast abgeheilt und gejuckt hat es auch ganz wenig. Und jetzt spüre ich gar nichts mehr.

Als ich mal einen Stich an der Hand hatte, (war allerdings eine Stechfliege) sah das ganz anders aus.

Gruß, Helianthus89!

Cola auf die stelle schütten. 

Hilft wirklich :D

Kühlen und schonen. Eine halbiete Zwiebel auf die Stichstelle zu legen soll anscheinend auch helfen.

Einfach warten und die stelle schonen. Mehr kannst du nicht tun

Was möchtest Du wissen?