Bienenstich am Finger, was tun?

5 Antworten

Zwiebel drauf, dann hört es nach ein paar Minuten auf zu pieken (zumindest hab ichs seit da nichtmehr bemerkt) kühlen ist nie verkehrt. Sollte dein Kreislauf etwas merkwürdig sein, dein Herz hüpfen oder du dich allgemein seltsam fühlen ab zum Notdienst weil du allergisch sein könntest.

Ganz am Anfang gleich nach der Schwellung kannst du wenn du eine Kippe oder so hast sie in die Nähe des Stiches halten dann zerstört die Hitze irgendeinen Prozess der dazu führt dass es anschwillt :) also nicht fraufdrücken aber in die Nähe, es gibt auch schon in der Apotheke so heizstäbchen als Ersatz :) Aber so einfach mit Zwiebel einreiben :)

Nach einem frischen Wespen- oder Bienenstich ist es immer wichtig zu kühlen, desweiteren kann man gerne Aspirin in ein wenig Wasser auflösen und als Paste auftragen, ansonsten heißt es abwarten und hoffen. Falls Desinfektionsmittel vorhanden ist immer eine Wunde damit reinigen um Infektionen zu vermeiden.

Also, wenn der Stich nach dem Kühlen und Einsalben mit Kühlsalbe eiterig wird, dann drück ihn aus und tu Alkohol drauf! Das passiert meiner Erfahrung nach oft bei Wespen und Bienenstichen.

Spucke drauf, hilft zumindest bei mir. Du könntest noch versuchen es zu Föhnen - kein Witz - da das Gift der Biene aus Eiweißen besteht die über 44° inaktiv werden

Was möchtest Du wissen?