Bezahlt die Barmer GEK eine Anthroposophische Therapie?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leider ist es ein sogenannte freiwillige Zusatzleistungannahme.

Wenn diese Massnahmen, aus Sicht der Kassen, nicht anerkannte Erfolge aufweisen können, dann zahlen sie nicht.

Symptomatisch ist dass er Dich rate bei ihm dieser Massnahme zu machen. Er will Geld dazu verdienen. Woher das Geld kommen sollte, ist ihm egal.

Wenn Du Nichts unterschreibst, hat er Pech gehabt.

Ergo wär ein Lösung.

Geh doch einfach mal hin zur Barmer. Jedesmal, wenn ich mich da hab beraten lassen, waren die total nett. Da guckt auch keiner komisch beim Wort "Psychotherapie".
Vielleicht können sie dir sogar was anderes vorschlagen, was sie bezahlen. Ergotherapie zum Beispiel. Es gibt Psychologen, die sich ergotherapeutisch betätigen. Ich meine, das zahlt die Kasse.

75 Euro pro Sitzung in der Gruppe - das ist echt der Hammer!

Das kann dir nur die Barmer verraten. Aber wenn er es sagt, wird es wohl stimmen. Für eine Gruppentherapie finde ich den Preis aber verdammt happig.

Frag ihn doch mal, wie groß die Gruppe sein könnte und dann überleg mal, was er da verdient. Die Kassen müssen halt auch Einschränkungen machen und können nicht alles bezahlen.

Das ist keine Kassenleistung - die ges. Kassen zahlen ja noch nicht mal bei sexuellen Problemen; die werden auch als Luxus angesehen.

Was möchtest Du wissen?