Bewusstlos oder Ohnmacht?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Ohnmacht ist nur eine Störung des Bewusstseins und eine Bewusstlosigkeit ist der totale Verlust des Bewusstseins.

Während eine Ohnmacht in der Regel harmlos ist, erfordert eine Bewusstlosigkeit umgehend Sofortmaßnahmen und Reanimationsbereitschaft.

Unterscheiden kannst du beides durch einen einfachen Test:

Eine ohnmächtige Person reagiert auf rütteln, lautes Ansprechen und Schmerzreize, eine bewusstlose Person nicht.

Eine Ohnmacht wird durch eine kurzzetige Mangeldurchblutung des Gehirns ausgelöst (z.B. wenn der Kreislauf absackt), eine Bewusstlosigkeit kann entstehen bei schweren Verletzungen (v.a. des Kopfes), bei rasch zunehmendem Hirndruck, Vergiftungen, Krampfanfällen, Schlaganfall, und bei sehr vielen Kreislauf- und Atemstörungen. Ein richtiger Bewusstseinsverlust hat also wirklich bedrohliche Ursachen und ist deswegen so gefährlich.

Bei einer Ohnmacht hingegen lagert man als Ersthelfer die Beine hoch und dann geht es dem Patienten in der Regel schnell wieder gut, eine Ohnmacht ist nur in sehr wenigen Fällen ein echtes Problem.

Bei einer Bewusstlosigkeit lagert man als Ersthelfer den Patienten in die Stabile Seitenlage und ruft den Rettungsdienst.

Ich kenne da keinen unterschied. Aber ich würde auch sagen das es ein kreislaufzusammembruch War :) vielleicht hast du zu wenig gegessen oder getrunken. Mehr Gründe für nen kreislaufzusammembruch fallen mir gerade nicht ein ^^

Das stimmt nicht das ist nicht beides das gleiche.

Was möchtest Du wissen?