Betablocker gegen Nervosität?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey,

Gefährliche Nebenwirkungen von Betablockern sind in therapeutischer Dosierung mehr als überschaubar, und einfach eine Frage der Statistik. Es ist in etwa so, als würdest du kein Auto fahren, weil in eurer Stadt schon einmal jemand einen tödlichen Unfall gehabt hat.

An Medikamenten gibt es noch folgende, welche aber nicht unbedingt besser sind:

  • Benzodiazepine die benommen machen, und ein Abhängigkeitspotential besitzen
  • einige Antidepressiva, die auch störende Nebenwirkungen haben können
  • Promethazin eines der nebenwirkungsarmen Neuroleptika

Und natürlich pflanzliche Sedativa (Phytotherapie): häufig Baldrian, Hopfen und Passionsblume - deren Wirkung äußerst gering ausgeprägt ist.

Eine effektive Möglichkeit die ich dir empfehlen würde wäre intensiver Sport, das beruhigt ungemein. Ansonsten würde ich bei Betablockern bleiben, da die "Gefahr" die von Ihnen ausgeht unwirklich ist.

Gruß Chillersun

Was möchtest Du wissen?