Bestes Eisenpräparat?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meine Eisenwerte sind meistens auch eine Katastrophe.

Momentan habe ich Tardyferron (die sind knallpink, hihi...), zusätzlich Ferrum Phosphoricum. Vorher hatte ich Brausetabletten, aber das kostet jedesmal eine ziemliche Überwindung die zu trinken.

Ich hab aber die Erfahrung gemacht, dass die Tabletten nicht unbedingt vor dem Essen auf nüchternen Magen genommen werden müssen. Ich habe sie während dem Essen und mit den Lebensmitteln zusammen, die man eigentlicht meiden sollte, genommen und das Eisen wurde trotzdem aufgenommen.

vielleicht sollte deine ärztin mal herausfinden warum du kein eisen speicherst. wenn der spiegel fällt trotz eisenpräparat, dann sollte man vielleicht nicht nur ein weiteres medikament ausprobieren. lass dir zudem den ferritinspiegel testen. es gibt auch die möglichkeit per infusion eisen zuzuführen. die meinungen sind kontrovers. erkundige dich mal im internet und bei deiner ärztin. vor jahren hatte ich einen ziehmlich extremen eisenmangel, ich wurde schwach, depro und sogar die haare wurden weniger. ein halbes jahr verschrieb mir der homöophat globuli in der meinung, ich leide unter depressionen. ich hatte schon selbstmordgedanken, so mies ging es mir. mein gynekologe fand dann bei einer routineuntersuchung heraus,dass es mir an eisen fehlt.die ursache waren zu starke blutungen. als wir die in den griff bekamen war das ganze elend vorbei. im übrigen, es hilft wenn du vor den mhlzeiten vitamin c zu dir nimmst, der körper kann so besser eisen speichern. ersetzt aber nicht den gang zur ärztin.

Vielen Dank, ich werde, wenn es mit dem Präparat nicht besser wird, mal zu einem deutschen Arzt gehen. Ich sitze hier leider im Ausland und die Gesundheitsversorgung ist katastrophal... :( Was ist das Ferritin? Danke für die Tipps

Ich bekam vom Arzt hochdosierte Eisentabletten (ferro sanol duodenal N3) verschrieben. Die vertrug ich absolut nicht. Ich bekam starken Durchfall mehrmals am Tag und in der Nacht. Doch meine Eisenwerte sind unter 40 (normal 70 - 120). Also, was tun. Ich bekam den Tipp mit Kräuterblut mit Eisen. Schmeckt nicht so gut, hilft aber ein wenig. Nach 3 Monaten habe ich einen Wert von 50. Besser als nichts.

Danke, Anni, ich hatte damit angefangen und dann hat man mir in der Apo gesagt ich solle doch lieber das andere Zeug (Spatone) nehmen. Ich denke ich werd einfach nochmal zu Kräuterblut wechseln, das scheint ja von vielen empfohlen zu werden.

Ich habe gute Erfahrungen mit "Ferrogamma". Macht keine Übelkeit, und das ist ja schon viel Wert... Gibt es in der Apotheke, muß meistens bestellt werden.

Hallo, hatte in der Schwangerschaft auch einen zu niedrigen Eisengehalt. Hab mir damals in der Apotheke Kräuterblut geholt... Morgens + Abends n Esslöffel... Gekühlt bekommt man das Zeug sogar ganz gut runter... :O)

Dankeschön

Was möchtest Du wissen?