"Beste Freundin" macht mich kaputt :(

5 Antworten

Leider musst du da durch, und mit ihr reden. Ich hatte damals auch eine beste Freundin, die dann irgendwie total beliebt wurde und auch abgedreht ist. Doch bevor sie so beliebt wurde, habe ich ihr auch gesagt, dass ich es nicht gut finde.. Irgendwann hat sie nurnoch was mit einer anderen Freundin gemacht, nur noch von ihr erzählt. Das hat mich auch gestört. Hinzu kam es noch, dass es rumging, dass sie Nacktbilder gemacht hätte. Gleich, nachdem ich das gehört habe, bin ich zu ihr hin und habe ihr direkt ins Gesicht gesagt, dass sie sich langsam zur Schlam*e entwickelt. Wenn das ja schon die beste Freundin sagt, und nicht nur die Hater, würde ich mir sorgen machen, sagte ich. Sie hat mir dann das Bild gezeigt, welches rumgehen würde, aber das war wirklich nicht schlimm (nur ein Bild, wo man die Seite von einem BH sehen kann, noch nicht einmal die Brust - aber es fängt immer klein an..) So. Irgendwann, nachdem sie sich so oft mit der anderen Freundin getroffen hat, habe ich mit ihr Streit gehabt, habe auch gesagt, dass sie sich total falsch entwickelt und alles. Und wir haben uns ein Monat oder so angeschweigt, bis wir uns irgendwann auf einem Markt der bei uns zu dieser Zeit war wieder gesehen haben. Haben uns dann wieder vertragen, aber beste Freunde wurden wir nicht mehr. Ich habe das ja so "gekündigt", indem ich den Streit angefangen hatte. Aber ich wollte auch ehrlich gesagt nicht mehr ihre beste Freundin sein, selbst wenn sie eine gute beste Freundin war, aber ab und zu hat sich auch gezeigt, dass ihr ein Junge mehr wichtiger war als ich, anscheinend. (Sie hatte wegen mir mit einem Kerl Streit, den sie zu dem Zeitpunkt nur ca. drei Monate kannte. Ich entschuldigte mich, aber sie meint sie wolle noch gucken, was mit dem Jungen jetzt ist. Also, dass sie sich erst mit mir verträgt, wenn sie sich auch mit dem Kerl vertragen würde)..

Aber sie war eigentlich eine echt liebe Freundin.

Nun, ich hatte eine lange Zeit keine beste Freundin, was aber nicht schlimm ist, da ich ja so wie du auch meine Clique hatte. Und ja, sie hat sich zu einer Schlam*e entwickelt. Wir haben zwar noch Kontakt und stehen uns auch noch Nahe, aber das sie einmal so enden würde..

_____

Jetzt zu dir. Besser ist es, du musst mit ihr reden. Dazu sind beste Freunde da, das sie sich gegenseitig sagen, was sie falsch machen, um daraus das bessere zu machen, verstehst du?

Ich würde ihr auch gleich klipp und klar schreiben, ob sie nicht rüber kommen kann, weil du mit ihr reden musst, und es ein ernstes Thema ist, dass man nicht per Whatsapp ausdiskutieren kann. Sag ihr, dass du und deine Clique das Verhalten von deiner Freundin nicht okay finden, und auch nicht für gut haltet. Aber mach ihr immer wieder deutlich, so würde ich es machen, dass du für sie da bist, und auch noch ihre beste Freundin bist, und nur das beste möchtest. Dass es in Ordnung ist, wenn sie sich mit anderen trifft, dich aber nicht ausschließen soll, da du ihr auch noch ganz viel zu erzählen hast.

Sie soll nicht so egoistisch sein, und nur ihre Probleme wahrnehmen, sondern auch deine/eure. Macht doch einen Deal, die erste längere Pause bei euch, und da soll sie auch bodenständig bleiben, und die zweite Pause kann sie sein, bei wem sie will. Erinner sie auch an alte Zeiten, da als sie noch normal war, als sie noch ihren alten Kleidungsstil hatte.

Und wenn sie sich letztendlich doch nicht verändert, und eventuell noch viel schlimmer wird, ist es vielleicht Zeit, deiner Freundin den Rücken zu kehren, selbst wenn sie nur in einer "Phase" ist. Manchmal wird die Phase zu dem Lebensstil. Und du musst auch an dich denken, das mit der Depression klingt gar nicht gut, und das verschlimmert sich nur, wenn du noch über so etwas nachdenkst. Oder vielleicht ist auch eine kleine Weile Abstand gar nicht so schlecht, vielleicht vertragt ihr euch danach noch besser (weil ihr euch die ganze Zeit nicht so stark auf die Nerven gegangen seid oder so).

Also das ist jetzt ein super mega bombastisch langer Text, aber ich hoffe trotzdem, dass ich dir helfen konnte.

Viel Glück mit deiner besten Freundin, ich hoffe sie entwickelt sich wieder zu besseren und das es nur eine Phase ist. :)

Vielen lieben Dank, dass du dir so viel Mühe gemacht hast!

Klingt schonmal sehr gut, was du vorgeschlagen hast, aber ich weiß einfach nicht, wie ich sie darauf ansprechen soll… 

Ich weiß nun zwar nicht, in welchem Alter ihr so seid (gehe mal so von 14-17 aus). Gerade zu dieser Zeit kommt es bei einigen Menschen zu etwas ausgeprägteren Änderungen. Wichtig ist, das du sie als deine beste Freundin auf den Teppich holst. Oft wissen die Menschen nicht, das sie anderen mit ihren Taten oder Worten weh tun, da sie es in dieser für sie "aufregenden" Phase einfach nicht merken.

Daher hilft einfach nur reden, reden und nochmal reden. Und dabei macht der Ton die Musik. Man kann solche Angelegenheiten auch sachlicher formulieren, ohne vorwurfsvoll zu klingen. Ich finde ein klärendes Gespräch ist der einzige Weg, um das zu lösen.

Es hilft Formulierungen mit einem "Wir" zu nutzen, statt mit einem "Du". Andernfalls könnte sie sich evtl angegriffen fühlen (weiß ja nicht wie sie charakterlich ist).

Gruß

Hm, danke schonmal. Kannst du mir einen Tipp geben, wie ich ein solches Gespräch beginnen könnte? 

Hier wurde dir schon ein langer Text geschrieben was du machen kannst und klar es ist immer einfacher zu schreiben von wegen ja red doch einfach mit ihr das wird schon man selbst denkt sich ja dann zb. ok am Montag rede ich endlcih mit ihr und wenn man sie dann am Montag sieht denkt man sich hmmm vll. reden wir doch besser morgen und immer so weiter bla bla bla kenn ich selber jetzt nicht genau wegen diesem Thema aber ungefähr so nh Situation. Egal wie mans dreht es bleibt bei der Antwort du musst dich einfach sammeln dann zu ihr hingehen und ihr sagen sie soll mal mitkommen du musst mit ihr reden ( wenn sie dann schon nicht mitkommt hast du dir definitiv die Falsche Freundin rausgesucht 8 oder sie ist noch dümmer als sie sich im Moment eh schon anstellt ) dann geht ihr halt mal kurz irgendwo hin und du musst dir einfach mal in den A*sch treten und sie ansprechen. anders wüsste ich auch nicht wie du es hinkriegen sollst. Ich hoffe es hilft dir

Gruß niclas

Danke, mal jemand, der versteht, dass das nicht ganz so einfach ist… ;) 

@we3us

ja ist halt nicht immer so einfach wie mans sagt wie ist es den mittlerweile?

heey..

meine freundin hat auch mal so von mir gedacht (ohne das ich es wusste)

sie hatte mich dann angerufen und gesagt  wrm ivh so eiskalt zu ihr waere etc. ich sgate das es nur so rueber kommt usw 

Sag das du dich vernachlässigt fuehlst und wenn du merkst das es vertraulich wird beichte es ihr mit der depression wenn sie immernoch so bleibt, stell sie vor die wahl du oder die anderen sag das es sonst kein sinn mehr fuer dich hat 

Hoffe ich konnte dir helfen LG

Weißt du, manchmal machen andere auch eine schwere Zeit durch. VIelleicht hat sie ja selber "Probleme" im Leben und verliert den Blick für andere Sachen. Hast du sie mal darauf angesprochen, dass du dich verletzt und ignoriert fühlst? Vielleicht machst du bestimmte Dinge, die ihr nicht gefallen. Manche Menschen, vor allem die, die selber wenig Selbstbewusstsein haben, gehen dann auf Distanz, weil sie nicht gern darüber reden oder sich nicht trauen. Dass sie sich in der Öffentlichkeit verstellt, könnte ein Hinweis darauf sein, dass sie mit ihrem Image unzufrieden ist und gerne "cooler" und beliebter oder einfach nur besser von anderen akzeptiert werden will.

Was möchtest Du wissen?