Bessere Crema mit Kaffeevollautomat?

1 Antwort

Hallo Anterious,

wir empfehlen, dass Sie es noch einmal mit anderen Kaffeebohnen versuchen.
Die von Ihnen verwendeten Kaffees bestehen zu 100 % aus Arabica Bohnen (Illy Espresso und Tchibo Caffè Crema sowie höchstwahrscheinlich auch Ihre Wiener Mischung). Einige Kaffees, vor allem Espresso-Mischungen, bestehen jedoch anteilig aus Robusta Bohnen. Robusta Bohnen bieten den Vorteil, eine länger bestehende Crema zu entwickeln - zudem weisen sie auch einen höheren Koffeingehalt auf. Generell ist eine Espresso Röstung einer Caffè Crema Röstung (i.d.R. hellere Röstung) zu bevorzugen. Versuchen Sie es doch mal mit einer Espresso Röstung mit einem gewissen Robusta Anteil (ca. 20-50 %) aus Ihrer lokalen Rösterei.

Viele Grüße und viel Genuss beim Ausprobieren
Ihr Siemens Kaffee Team

Vielen Dank für die Antwort. Das werde ich berücksichtigen.

Gibt es denn bei meiner Maschine (EQ9 S500) auch so ein Cremaventil? Hierzu finde ich leider keinerlei Informationen.

@Anterious

Ihr Gerät, so wie jedes der EQ Serie, ist mit einem Cremaventil in der Brüheinheit ausgestattet -  dies sorgt stets für den optimalen Druck beim Brühen.

Wir hoffen, Sie haben mittlerweile mit anderen Kaffeesorten Erfolg gehabt. Auch mit den neuen Kaffeebohnen gilt es, sich wie ein Barista schrittweise an die perfekte Crema heranzutasten: den Mahlgrad eine oder zwei Stufen feiner drehen, die Brühtemperatur auf 92 °C oder 94 °C anheben und die Kaffeestärke und Intensität erhöhen.

Viele Grüße
Ihr Siemens Kaffee Team

Was möchtest Du wissen?