Beruf als Krankenschwester aufgeben?

5 Antworten

Die 3 unteren Diagnosen sind ja im Prinzip alles dasselbe! Auch die Neurodermitis ist sicher nix neues.... diese Herzgeschichte kann man auch in den Griff kriegen! Du kannst durchaus mit dem allen als Krankenschwester arbeiten! Für den Rücken müsstest du halt entsprechende Gymnastik machen..... ich denke eher, Du willst nicht mehr! Ob Du eine Umschulung mit diesen Diagnosen finanziert bekommst ist fraglich!

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Kannst du denn die Station wechseln? Möglicherweise genügt das bereits.

ansonsten ist es die Frage, wie viel Geld und Zeit du hast. Entsprechend kommt eine völlig neue Ausbildung in Frage, oder du musst versuchen deine Berufserfahrung voll zu kriegen, um dann dich so weiterbilden zu können. Das wären aber ca 2 Jahre durchhalten.

Vielen Dank erstmal für deine Antwort , Stationswechsel ist leider nicht möglich & wenn würde das ca erst in einen halben Jahr stattfinden .

Kannst du nicht vielleicht Medizin Management studieren? Grade die Erfahrung als Krankenschwester könnte dort von Vorteil sein, aus der Klinink bist du dann nicht, bessere Arbeitszeiten - und Bedingungen und evtl. mehr Gehalt (das weiß ich nicht genau).

Hab überlegt zu studieren aber finde auch andere Richtungen interessant .

aber wie schon gesagt ich liebe diesen Beruf eigentlich ...

Erstmal Glückwunsch zu deinem Examen. Aber ist natürlich doof, dass du solche körperlichen Probleme hast. Krankenpflege ist ja auch körperlich sehr anstrengend.

Was mir spontan einfallen würde, wäre in einer Arztpraxis als Helferin. Oder beim Blutspendedienst, wenn du noch gewisse Zusatzqualifikationen machst.

Am besten wäre es wohl, wenn du dich mal professionell beraten lässt, welche Möglichkeiten du noch hast. Da wäre auch die Berufsberatung der Arbeitsagentur, ein guter Ansprechpartner.

https://www.arbeitsagentur.de/bildung/berufsberatung

Es kann auch nicht schaden, wenn du mal mit deinem Arbeitgeber sprichst. Vielleicht sehen die auch noch Wege und Möglichkeiten für Dich, die nicht ganz so körperlich anstrengend für Dich sind.

Alles Gute für Dich! :)

Vielen Dank für deine Antwort :)

werde mich mal umgucken

Mach es in Teilzeit, während du einen ähnlichen Beruf, der aber körperlich nicht so anstrengend ist lernst. Es gibt viele Berufe im medizinischen Bereich, irgendeiner außer der Pflege wird dir schon zusagen! Informier dich doch einfach mal, was es in deiner Nähe gibt!

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ausbildung als MTLA

Verspannungen der Kiefermuskulatur und Rückenschmerzen nach Weisheitszahn extraktion ?

Hallo Leute , Ich habe seid längerem ein riesiges Problem und weiß so langsam nicht mehr weiter ,kurz zu Beginn möchte ich erwähnen das ich 18 Jahre jung bin weshalb mir die ganzen Beschwerden spanisch vorkommen .....alles begann mit einer Weißheitszahn Extraktion vor ca. 3 Monaten . Meine Weißheitszähne lagen alle samt noch unter meinem Kiefer und verusachten aufgrund ihres langsamen durchbrechens schluckbeschwerden und ein Fremdkörper Gefühl im Hals . Als ich dann ständig durch virale Infekte geplagt war und andauernde Schmerzen spürte entschied man sich dafür alle 4 Weisheitszähne rauszuoperieren da sie sowieso raus mussten . Ich muss dazu sagen das meine Zähne wirklich günstig lagen und auch keine Probleme bei der Entfernung darstellen sollten . Als sie dann entfernt wurden war ca 1 -1 1/2 Wochen das normale Prozedere nach einer Weißheitszahn op ( geschwollen Backen , schmerzen usw ) und mein Arzt versicherte mir auch das alles gut gelaufen sei .. Aber erst dann ging alles richtig los .. Die schluckbeschwerden kamen wieder ..man stellte fest das dies von der muskulären Verspannung im Kiefer kommt .. Und das ich wahrscheinlich unter CMD leide.... Aber bei den Schuckbeschwerden blieb es nicht denn auch mein Rücken schmerzt seid ein paar Wochen nach der OP ständig und ich habe keine Ahnung wieso , zwar habe ich gelegentlich rücken schmerzen da ich ein leichtes hohlkreuz habe und n ganz leichte Skoliose aber so wie momentan hab ich noch nie schmerzen gehabt ( nur auf der rechten Seite : Falkenschmerzen , ,nackenschmerzen die in den Arm reinziehen und an der Lenden Wirbelsäule die in das Bein ausstrahlt ) Nach 1000 von Arzt besuchen und keinem Ergebnis bekam ich dann Physio Therapie(5 Sitzungen bereits gehabt je 1h) verschrieben und bekam eine knirsch schniene für die Nacht (seid 2wochen ) Allerdings zeigt sich kaum eine Wirkung, schluckbeschwerden sind zwar um einiges besser aber meine Verspannungen an der Kiefer Muskulatur wollen einfach nicht weggehen (CMD hat sich herausgestellt hab ich nämlich keine da mein Biss stimmt ) , und die Schmerzen am Rücken werden auch kaum besser langsam weis ich nicht mehr weiter und kann auch keine Ärzte mehr sehen deshalb hoffe ich das mir einer von euch vll weiter helfen kann ..

Ich möchte dazu noch sagen das ich keine Ferndiagnose möchte und auch schon 1000mal beim Arzt war weshalb ich bitte keine Kommentare wie "geh zum Arzt " brauche , ich wünsche mir lediglich von euch einen Tipp wenn ihr sowas auch schonmal hattet oder mir einen Rat geben könnt in welche Richtung das geht ..

Ich bin dankbar über jeden Rat Liebe Grüße Shari

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?