Benzodiazepine verschreiben?

5 Antworten

Ich würde jemandem, der Stress in der Ausbildung hat, keine Benzodiazepine verschreiben. Die lösen ja das Problem nicht, sondern bringen nur weitere mit sich.

Wann würdest du es verschreiben?

@xkeinnamexyz

Wenn ich es bei einem mir bekannten Patienten für indiziert halte. Benzo-Verschreibung an unbekannte Patienten halte ich für einen Kunstfehler.

Dass das Zeug hochgradig abhängig macht, weisst Du aber schon?

Falls Du sie wirklich als Schlafmittel nehmen willst: Du wirst am nächsten Tag matschiger sein denn je.

Und für anderen Gebrauch gibt es nun wirklich schönere Drogen.

nehme selber Diazepam 10 mg und Lorazepam und das in  großen Mengen und bin am nächsten Tag total fit nehme sie aber auch nur max. 1 Woche lang wegen der Abhängikeit wo hin die niedrig potenten Neuroleptikaund die Antidepressiva wirklich jeden mogen danach man total müde ist habe das bei allen Antidepressiva gemerkt und bei den Neurolptika sind super heftige Nebenwirkungen dagegen sind bei Benzos so gut wie keine außer der Abhängikeit da ist aber jeder sein eigener Herr der das bestimmt

Sage nichts von der Ausbildung und dem Stress sage du hast mind. einmal im Monat eine Panickatacke ein her gehend mit Schweizausbruch Herzrasen und dem Gefühl einer Todesangst und das du oft sehr schlecht schläfst dann gibt er dir was sage ihm auch das du schon mal bei einem bekanntem Diazepam oder Lorazepam genommen hast und es dir dann besser ging wichtig er soll es dir wenn auf ein Privatrezept aufschreiben dann macht er das oder generell 80% der Ärzte da Privatrezepte nicht gemeldet werdenn müssen wo hin gegen Kassenrezepte gemeldet werden so musst du es machen klappt es beim ersten nicht genau so beim nächsten das klappt dann schon ich selber nehme Diazepam 10mg und Lorazepam 2,5 mg dann gibt es drei verschiedene größen der Packung eine wo 10 Tabletten drin sind schlecht dann wo 20 T. drin sind schon besser dann 50 T. daswäre am besten da sie ja per Privatrezet geholt werden fast gleich teuer sind was eine Frechheit ist sage noch du hast nicht viel Geld und wenn das er dir eine 20er Packung oder eine 50er Packung aufschreibt.Viel Glück

Dies ist ein starkes Beruhigungsmittel und ja, es kann abhängig machen.

Man muss ja nicht immer sofort zu Tabletten greifen..

Ist doch gut wenn es beruhigt, ich nämlich wenn ich weine dann werde ich aggressiv und schlage meine Fäuste gegen die Wand

@xkeinnamexyz

Dann solltest du daran arbeiten und nicht die Symptome mit Medikamenten bekämpfen.

Was machst du denn, wenn du mal richtig besoffen bist und dich jemand provoziert... Schnell Beruhigungsmittel nehmen?

Nein.

Weil?

Was möchtest Du wissen?