Benzodiazepine per online Ferndiagnose?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Möglich ist dies sogar schon seit etwa einem Jahr (legal auf vertrauenswürdigen Seiten). Und auch zugelassen. Jedoch rate ich gerade bei Benzodiazepinen davon entschieden ab! Die Gefahr in eine Abhängigkeit zu rutschen ist immens hoch zu bewerten! Das solltest du immer einen Arzt vor Ort überlassen. Ganz zu schweigen von den hohen Kosten, die damit verbunden wären. Da kommst du nicht selten auf einen Gesamtbetrag von 100€ für eine einzige Packung. Ansonsten wäre der Eigenanteil nur 10%, also kaum mehr als 5€ insgesamt.

Wo ist das möglich und wie funktioniert (Ausnahme privat) die Identifizierung ohne das Einlesen der VersichertenCard?

@LouPing

Wird alles privat bezahlt. Es ist ein Pilotprojekt. Der Arzt spricht mit dir über eine Sichtverbindung. Eine angeschlossene Apotheke liefert dann das Medikament in 12 Stunden aus.

@Jacqueline8578

Die "Telemedizin" ist seit einigen Jahren im Aufbau, auch ich beteilige mich an dem Projekt. Du redest Unsinn, TM wird künftig für alle Patienten zugänglich sein!

Gedacht ist das als Zusatzversorgung, heißt- dem Arzt bekannte Patienten können so bestimmte Probleme auch ohne den Weg in die Praxis lösen. Werden Medikamente benötigt werden Verordnungen ausgestellt.

TM ersetzt weder eine persönliche Diagnostik, noch arbeiten rezeptierfreudige Ärzte damit.

Kardiologen betreuen so bereits seit Jahren Risikopatienten.

@LouPing

Danke für die Blumen.

@Jacqueline8578

Du suggerierst dem FS Ärzte seien grundsätzlich bereit ohne vorherige Diagnostik verschreibungspflichtige Medikamente bereitzustellen. Zur Kröhnung auch nur auf Privatrechnung. Ich warte noch auf die Unterstellung man würde mit dem Apotheken zusammenarbeiten, was übrigens grundsätzlich nicht gestattet ist.

Das ist grenzwertig.

@LouPing

Das entspricht jedoch den Tatsachen! Bitte bleiben Sie doch sachlich.

@Jacqueline8578

Hast du einen Link dazu? Ich habe spontan Lust mir eine Packung Tavor zu bestellen- bei einem zugelassenen Arzt!

Danke.

@LouPing

Ja, sogar drei an der Zahl. Die sende ich bei Bedarf dem Support zu.

@Jacqueline8578

Du kannst mit die Daten privat schicken oder hier verlinken- schließlich wäre das die Antwort auf die Frage des FS.

@LouPing

Dem komme ich gerne entgegen, falls mir der Support dazu grünes Licht geben sollte. Allerdings kann ich es Ihnen ja gar nicht schicken, da wir keine Kontakte sind.

@Jacqueline8578

Eine ganz neue Regel- der Support muss Antworten genehmigen? Wo kann ich das nachlesen?

Die Links gehen auch über Kompliment. :-D

@LouPing

In diesem Fall halte ich es für durchaus angemessen. Zu meiner Anwort stehe ich. Möchte aber verhindern, dass jemand gegen jede Vernunft dann doch bestellt. OK?!

@Jacqueline8578

Ich war nicht untätig und habe sogar dir nicht zulässige Seiten durchforstet, null.

Ich kann keine Site finden die zu deinen Angaben passt, auch der Versuch über meine Praxissoftware ist fehlgeschlagen. Ich hoffe damit an evtl. "Adressen" zu kommen- nichts.

  • Beratungen über mail / Forum / Chat - ja. Kostenlos sind die bis zu einem gewissen Punkt.
  • Anonyme Verordnungen von rezeptpflichigen Medikamenten- nein.
@LouPing

Achtung:

Arte : Thema - Telemedizin. Sendung läuft gerade! Klicke dich rein!

Ist es möglich, sich auf legaler Ebene von einem Online-Doktor verschreibungspflichtige Medikamente verschreiben zu lassen wie bspw. Benzodiazepine?

Nein, auch nicht bei ferndiagnose.org, wie hier geraten wurde.

Bitte lesen Sie meine Anwort gnauer. Davon habe ich sogar gleich mehrfach abgeraten!

@Jacqueline8578

Um deine Antwort ging es nicht sondern um eine die offensichtlich gelöscht wurde.

@Ostsee1982

Sorry! Die habe ich gar nicht mal gesehen. Bitte daher um Entschuldigung.

Nein.

Was möchtest Du wissen?