benommenheit durch absetzen der pille?

3 Antworten

Wechsel mal den Arzt, können auch Kreislaufstörungen (zu hoher oder zu niedriger Blutdruck).

ja mein blutdruck ist immer zu niedrig .. aber da macht ja keiner was..

Kann ich mir beides nicht vorstellen, hast du mal deinen Blutdruck messen lassen. Wie alt bist du eigentlich, wäre auch von Interesse.

ich bin 20 mein blutdruck ist IMMER zu niedrig.. aber da macht auch keiner was.. mein arzt sagt nur ich soll noch mehr trinken .. da ich aber schon 2 liter am tag trinke denke ich nicht das das der grund ist.. ich soll jetzt 3 liter trinken .. dabei bin ich gerademal 1.50 groß und wiege 42 kg ....

JA. Es kann von der Pille kommen. Die kann auf die Schildrüse drücken udn eine Unterfunktion machen....auch Diabetes-Risisko steigt dann an...aber rversibel durch Thyroxin-Substitution...übersehej wird es häufig weil die meisten Labore noch Normwerte aus dem letzten Jahrtausend ausgeben (kein Witz). Schau auf dein Blutbild...wie hoch war dein TSH-Wert. Idealerweise liegt der bei 1,0 ziemlich exakt. siehe Thyreotropin wikipedia. Die uralt Norm geht bis 4,5 und unsere Altvoderen Ärzte zucken auch manchmal bis TSH 10 nur mit den Achseln. Wir können ja warten bis die Diabetes manifest ist, nicht;)

Die Pille würde ich solange aussetzen bzw gar nicht mehr hormonell verhüten, sie kann der Auslöder all dessen sein. Wieso hast du sie denn abgesetzt?

Vitamin D , viel Wasser trinken, Bewegung, Cayennepfeffer, Kaffee, Sauerstoff, Frauenmanteltee können lindern.

ich hab sie abgesetzt weil ich einen kinderwunsch habe

@sweetchicka

GUT!!! Glückwunsch:))) DAS musst du deinen Ärzten sagen, ALLEN, nicht nur dem Gynäkologen..und um Schilddrüsenkontrolle bitten. In Österreich Standard muss man bei uns immer darum bitten, wenn man nicht das Glück hat, an einen Arzt geraten zu sein, der von selber drauf kommt. Deutschland hat superniedrige Geburtenraten..Westdeutschland schlimmer als Ostdeutschland...wir werden massenjodiert und kein Schwein kümmert sich ordentlich um unsere Schilddrüsen. Dabei ist die Fruchtbarkeit, die Fähigkeit eine Schwangerschaft aufrechtzuerhalten und ein gesundes Kind zu gebären, essentiell von der Schilddrüsenleistung abhängig. Frauenärzte verschreiben die Pile ohne Blutbilder zu machen, klären nicht auf dass 40% der Pillennutzerinnen früher oder später schilddrüsenkrank werden, reversibel oder chronisch.

Ab einem TSH von 2,0 ist das fehlgeburtsrisiko bereits verdoppelt!!! Der Wert liegt so mittig in der Norm dass fast jeder SArzt dir zu deiner guten Schilddrüsenfunktion dir gratulieren wird. der Satz: "an der Schilddrüse kann nicht liegen!" wird dir dann wenn du Jahr um Jahr nicht empfangen hattest oder gar die ein oder andere Fehlgeburt erlittten hast. Schuld sind unsere Standard-TSH-Norm, die aus dem letzten Jahrtausend stammt, seit 10 Jahren wissenschaftlich veraltete sind. Aber in Deutschland glauben unsere Ärzte ja auch noch es sei Jodmangelgebiet...man darf nur von verschwindend geringen oder gar falschen Kenntnissen des Hausarztes bezüglich der Schilddrüse ausgehen. Seltene Ausnahmen gibt es.

Progesteron, in Skandinavien gern den Frauen verschrieben, ist für die allermeisten Ärzte, die (fast9 nur Männermedizin gelernt haben ein Fremdwort...auch unsere Frauenärzte verschreiben trotzdem immer weiter die Pille oder HIT...auf jeden Fall das Östrigen welches die Schilddrüse schwächt.

Progesteron kannst du in Frauenmantel und Schafgabe bekommen...3 Tassen täglich. Oder Progestogel (Privatrezept) wenn du penetrant auf deinen Kinderwunsch aufmerksam machst. Sonst beschuldige deinen Arzt, dass er mit an dem Kindermangel in Deutschland schuld ist. Es ist so schwer Kinder zu bekommen in Deutschland und wenn Frau nicht penetrant wird, kümmert sich keiner drum..ja dass sie kontraproduktiv behandelt wird ist eher wahrscheinlich.

Wenn dein TSH über 1,5 geht, bitte deinen Hausarzt um Thyroxintherapie. Mit TSH 1,6 kann man einen Heilversuch machen. Das kommt den Staat günstiger als wenn du IVF udn IXCI machen würdest udn hernach dann doch wieder eine Fehlgeburt erleidest....Thyroxin, Progesteron und Vitamin D sind die tragenden Säulen für geglückten Kinderwunsch. Wie frau sich vor dem Östrogen im Trinkwasser schützt kann ich dir nicht sagen...Klarsichtfolie udn Tupperware solltest du verbannen, Zahnpasta nie schlucken gründlichst ausspülen...keine Kosmetik von Nivea nutzen.....kein Masttierfleisch..nur andere Rassen essen: Pferd, Ziege, Lamm

@Schnabelwal

also ich hatte mein blutbild fotografiert und da steht bei TSH : 0.27-4.2 dann is neben dran ne spalte sa steht 4,32 + und dann is da noch ne spalte nebendran da steht folgt ist das jetzt gut oder schlecht ?

@sweetchicka

Das ist eine SchilddrüsenUNTERfunktion und dir sollte zeitnah eine Thyroxintherapie angedeihen lassen werden. Ganz besonders wenn Kinderwunsch besteht. Vielleicht schickt dich der Hausarzt noch zu einem Endokrinologen oder Nuklearmediziner, zwecks Hashimoto abzuklären. Symptome und Kinderwunsch und ein zu hoher TSH sollten ihn jedoch überzeugen, dass du zeitnah Thyroxin brauchst. Er kann dir selber Thyroxin gleich verordnen. Wie schwer bist du. Achte darauf dass er nicht länger auf 50µg verbleiben will. Gute Kliniken steigern bis 1,6µg/Kg Körpergewicht alle 1-2 Wochen um 25-50µg (siehe auch Fachinformation für Thyroxin)..und dann nach mindestesn 6 Wochen mit der höchsten Dosis messen sie den TSH-Wert. Der soll unter Thyroxintherpaie unter 1,2 kommen. Liegt er noch höher muss die Dosis weiter angehoben werden. Im Zweifel erstmal Ruhe bewahren, auch die freien Werte fT3 und fT4 messen...erst wenn Ft3 ÜBER der Norm liegt ist eine Überfunktion sicher. JOD solltest du meiden, meist wird irgendwann doch der Hashimoto diagnostiziert und da ist JOD kontraindiziert. Du mußt auf einer Therpaie bestehen, wenn dei Arzt sich weigert. Lege ihm die website von Thyreotropin wikipedia vor.

@Schnabelwal

schilddrüsenunterfunktion ist doch wenn man schnell zunimmt oder ? ich nehm garnicht zu.. ich esse den ganzen tag und alles bringt nix.. ich bin 1.50 groß und wiege 40 kg

@sweetchicka

Untergewicht ist zwar weniger häufig aber nichts desdo trotz typisch. Mit Thyroxin solltest du zu deinem Normalgewicht finden. Dabei steigt aber auch dein Bedarf an Thyroxin normalerweise. Gewicht, Schilddrüsengröße und Anforderungen des Lebens/Berufs/Familie beeinflussen den Bedarf...mit fortschreitender Erkrnakung steigt der Bedarf an Thyroxin...MIT Restschilddrüse empfoiehlt der Hersteller einen Dosisbereich zwischen 100-200µg....ist die Schilddrüse ganz weg 150-300µg.

Was möchtest Du wissen?