Bekomme ich trotzdem eine Zahnspange?

1 Antwort

Normalerweise hat man im bleibenden Gebiss 28 Zähne, d. h. in jeder Kieferhälfte 7. Gezählt werden sie von der vorderen Mitte: 1 großer Schneidezahn, 1 kleiner Schneidezahn, 1 Eckzahn, 2 kleine Backenzähne, 2 große Backenzähne, 1 Weisheitszahn.

An der Stelle, an der die 2 großen Backenzähne sind, hat man vorher keine Milchzähne. 

Da du erst14 bist nehme ich an, dass du unten nicht die Weisheitszähne bekommst, sondern den zweiten großen Backenzahn. Das würde vom Alter her passen.

Die Wurzeln der Milchzähne lösen sich auf, wenn der neue Zahn dagegen drückt. Liegt der neue Zahn nicht an der richtigen Stelle, dann wächst er neben dem Milchzahn heraus, und der Milchzahn fällt nicht von alleine heraus. In diesem Fall wird der Milchzahn gezogen, und der bleibende Zahn mit der Spange an die richtige Stelle gedrückt. 

Solange der neue Zahn nicht an einer falschen Stelle herauskommt, lässt man die Milchzähne drin. Die müssen den Platz freihalten für den neuen Zahn. Die neuen Zähne kommen auch nicht schneller, wenn man die Milchzähne zieht.

Wahrscheinlich wird der KFO erst mal Röntgenbilder machen. Darauf kann man sehen, wie weit die noch nicht durchgebrochenen Zähne entwickelt sind, und ob sie an der richtigen Stelle liegen. Danach wird der KFO entscheiden, ob er jetzt schon mit der Behandlung beginnt, oder noch ein paar Monate wartet. Es kann sein, dass du jetzt erst mal eine herausnehmbaren Spange bekommst, und die feste erst dann, wenn alle bleibenden Zähne da sind.

Danke (auch für die lange Antwort) 😘

Was möchtest Du wissen?