Beinschmerzen wieder nach 1 Jahr?

1 Antwort

ich arbeite beim Orthopäden und würde dir empfehlen eine Bandage aufschreiben zu lassen.
Bandagen sind dafür da , das du eine Unterstützung bekommst wenn du dich bewegst. So das deine Muskulatur gewisse Entlasstung bekommt.
Die Bandage musst du auch nicht ständig tragen nur bei ständigen Belastungen
oder wie bei dir der Fall , Fitness.

Stimmt. Danke für die schnelle Antwort✌🏽

Extrem starken Muskelkater beim 3000 m Lauf: Abhilfetipps?

Hey!

Ich gehe seit Jahren 2x die Woche laufen, wobei ich dabei mit meinem dicken Rucksack ins Sportstudio laufe.

Für einen Eignungstest sieht mein Training nun wie folgt aus:

Ein Tag Training und ein Tag Pause, dann wieder Training usw...

Bodybuilding mache ich auch noch, lasse aber das Beintraining komplett weg.

Das Lauftraining gestaltet sich wie folgt:

  • 3000 m Lauf auf Zeit
  • sofort danach übe ich für den Standweitsprung, indem ich bei einer Zuschauertribüne die Treppen hochspringe. Das machte ich mehrmals, einmal bei den niedrigen und einmal bei den recht hohen Treppen.
  • sofort danach zwei 100 m Läufe
  • hiernach übe ich den Standweitsprung, 5 bis 10 Mal

Dann fahre ich ins Studio und simuliere hier auf dem Fittnesrad das Belastungs EKG.

Ich trete zwischen 60 und 65 U/min und erhöhe alle 60s um 25 Watt.

Ich starte bei 100 Watt und beende das Ganze bei 300 Watt.

Danach dehne ich mich, ich gehe im Sitzen in den Spagat und gehe mit dem Gesicht zum linken und rechten Knie runter, je 1 Minute und das Ganze 2 Mal.

Und das große PROBLEM:

Seit Mittwoch letzter Woche habe ich einen abartigen Muskelkater in beiden Arschbacken.

Wenn ich mich dehne, dann fühlt sich das an, als wenn es mir gleich die Pomuskeln zerfetzt.

Den 100 m Lauf musste ich vor lauter Schmerzen in den Arschbacken abbrechen.

Der 3000 m Lauf war auch eine Katastrophe, weil ich vor lauter Schmerzen nicht schneller rennen konnte, das Resultat 18:30 min.

Was soll ich jetzt machen, dass sich die Muskeln in den Arschbacken wieder beruhigen?

Training und Dehnen komplett weglassen bis Donnerstag o. Freitag und vielleicht leichtes Beintraining mit Gewichten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?