Beim Sitzen werde ich ständig müde, woran kann das liegen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das solltest du von einem Arzt abklären lassen und als Krankenschwester hast du ja ständig einen in der nähe.

Normalerweise sollte so etwas nur passieren wenn man gelangweilt ist und das Gehirn nicht gefordert wird. Auch bei Dunkelheit wäre das wohl nichts besonderes. Wenn es aber bei Tätigkeit und sitzen passiert, ist es nicht Normal. Es muss auch keine Müdigkeit sein, es kann auch nur als Müdigkeit interpretiert werden. Womöglich ein Kreislauf Problem, welches zu so einer Art beinahe Ohnmacht führt. Es kann auch eine Biochemische oder neurologisch, Psychische Ursache haben. Untersucht werden könnte zum Beispiel mal der Melatonin Gehalt (? Schlafhormon) im Blut, am Tage.

Wie du siehst sind die Ursachen vielfältig und müssen von Experten Identifiziert werden. Eigene Medikation ist nicht zu empfehlen, da diese mögliche Untersuchungen verfälschen kann.

Guten Morgen,

du bist normalerweise ständig in Bewegung und durch das Sitzen könntest du vielleicht leichte Kreislaufprobleme bekommen, die dann diese Müdigkeit verursacht - du hast ja den richtigen Beruf, vielleicht kannst du mal den Puls während des Sitzen messen.

Hast du schon mal die Eisen- und Schilddrüsenwerte überprüfen lassen?

Nein habe ich nicht. Meine Lehrerin hat das auch mal gesagt weil ich so bleich geworden bin :$

Auch ich werde durch längeres Sitzen ermüdet. Ob es nun mit mangelnder Sauerstoffzufuhr, einem Herunterfahren des Kreislaufs oder bestimmten Hormonausschüttungen zu tun hat, weiß ich auch nicht.

Ich warte hier auf erhellende Antworten anderer User.

alle 2 Stunden einen Kaffee (etwas stärker) dann biste wieder fit

Was möchtest Du wissen?