Beim Blutspenden kommt nichts raus?

4 Antworten

kann passieren, irgendein Fehler am Beutel oder Schlauch. Oder der den Zugang gelegt hat, hat einen Fehler gemacht.

Es kann sein dass die Vene nicht richtig getroffen wurde
oder dein Blut ist zu dickflüssig, trink ordentlich Wasser und versuche die nächste Woche wieder.

Dann hat die Dame, die Blut abgenommen hat, wohl die Vene nicht getroffen.

Aber man sollte doch meinen, dass die Leute die da arbeiten schon zu gebrauchen sind oder? So unfähige Menschen können doch nicht da arbeiten.

@Lisely18

Ach, du musst noch viel lernen (:

@Lisely18

wie gut sind den deine Venen ?

@Melinda1996

Naja wie gesagt, beim Arzt kommt immer genügend raus. Die müssen zwar auch immer lange suchen bis sie eine geeignete Vene finden, aber die Zeit kann man sich ja bei der Blutspende nehmen. Ist immerhin für einen guten Zweck.

@Lisely18

Naja, die haben auch mal ihren schlechten Tag. Bei meiner letzten Blutspende wurde vergessen, die Stelle, an der Blut abgenommen wird, zu desinfizieren. Wurde erst gemacht, als ich höflich drauf hingewiesen habe. War der Dame sehr peinlich.

@Lisely18

Vielleicht bist Du ein bisschen eingebildet ? Dass man mal eine Vene nicht trifft, kommt eben vor. Keiner ist fehlerfrei und nicht alle Menschen haben gute Venen für so dicke Nadeln.

Überlege vor solchen Kommentaren mal, was Dir selbst alles schon nicht im ersten Versuch gelungen ist.

@Vampirfrau

Ich war 2 mal da und mehrere Personen haben ewig versucht was raus zu kriegen. Vielleicht überlegst du vorher mal, ob du genug Ahnung hast um eine Antwort zu geben.

@Lisely18

Ich überlege IMMER, weil ich denke. Was soll man auf solche Fragen antworten? Frag wo es passiert ist nach dem Warum. Aus der Ferne würde ich sagen: Venen zu zart, geht dann eben nicht mit so dicken Nadeln die zu treffen.

Weil der Blutabzapfer die Vene nicht richtig getroffen hat.

LG.

Was möchtest Du wissen?