Bei Sepsis 6 Stunden in Notaufnahme gewartet

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

meine meinung: bei verdacht blutvergiftung muß zumindest ein arzt sofort einen blick drauf werfen und ggf gegenmaßnahmen einleiten ! ----- leider sind auch schon patienten im warteraum am herzinfakt verstorben, weil es bei mancher notfallbesetzung einfach nur der reihe nach geht. kein unterschied zwischen gebrochenem zeh und evtl.notfall ! es soll sich ja bloß keiner beschweren, das ein anderer schneller dran kommt.-------

ich glaube, das personal denkt: ach wenn die patienten alleine kommen und nicht mit rtw, dann können sie auch in der schlange warten, dann ist es schon nicht sooo schlimm !

was kann man da machen? das ist doch nicht normal und das hat doch auch nichts mit schneller hilfe/rettung zu tun, was auch dir dort passiert ist. vielleicht in solchen und ähnlichen fällen immer rtw 112 anfordern?----- einen beschwerde-einwurfkasten gibt es sicherlich auch dort wo ihr wart, aber ich weiß nicht wer diese zettel dann liest !?------- vielleicht eine direkte beschwerde an die klinikleitung schreiben ? so gleichgültig darf nicht mit menschenleben umgegangen werden. schon gar nicht nicht in so einer position ! ! lg

Was glaubst Du was mir schon passiert ist. Da gibst nur, Abhaken und daraus lernen. Wenn Du Dich so aufregst wirst Du sonst auch noch krank.

Das kenne ich, habe auchmal bei sowas 4 Stunden im Wartebereich gesessen FFM BGU und dann bekam ich einen Salbenverband , Danke.Die OP war dann am nächsten Tag , Sonntags .

Ja, das kann einen schon aufregen, so lange warten zu müssen!

Ja, das ist die Ulla Schuld. Aber ihrer Meinung nach ist ja Alles besser geworden^^

Was möchtest Du wissen?