Kann ich bei Schmerzen etc. einfach ins Krankenhaus?

3 Antworten

Wenn du ins KH gehst, dann sowieso in die Notaufnahme wenn du keinen Termin hast und da kannst du jederzeit hin ob nachts, mittags oder morgens ist egal. Die werden dir dann vermutlich Schmerzmittel geben, war zumindest bei mir so. Für die Magenspiegelung brauchst du einen Termin da man dafür nüchtern sein muss etc.. Aber wenn du so starke Schmerzen hast kannst du natürlich immer ins Krankenhaus die werden dir schon helfen.

Dann drück da nicht rein ;) Also Notfallambulanz ist aber nur was für akute Fälle, wenn die Schmerzen unerträglich sind und nicht dafür da, das man die Behandlung beim normalen Arzt beschleunigt. Im Krankenhaus täten die das selbe mit dir Blutuntersuchung, Magenspiegelung, Schmerzmittelgabe und warten tust du dort auch auf die Testergebnisse.

du hast ein recht auf behandlung und kannst jederzeit ins krankenhaus gehen 

Beschäftigungsverbot sinnvoll?

Hallo,

ich bin in der 7. Schwangerschaftswoche, also noch ziemlich am Anfang. Mein erster Besuch beim Frauenarzt während der Schwangerschaft war letzte Woche.Als ich gesagt habe, dass ich in der Notaufnahme sowohl in der Pflege als auch in der administrativen Aufnahme arbeite wollte er mit sofort ein Beschäftigungsverbot erteilen. Ich habe abgelehnt, da man zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal einen Herzschlag erkennen konnte. Mittlerweile denke ich mir dass ein BV das sicherste wäre einfach aus dem Grund weil es zu gefährlich ist in einer Notaufnahme, zudem man ja auch nicht mehr 100% einsetzbar ist. Keine Blutentnahmen, kein Umlagern der Patienten, durch die verschiedenen Schichten auch nicht mehr voll einsetzbar, der ständige Kontakt mit ansteckenden Krankheiten, uvm... Wem bin ich also da noch eine Hilfe??? Dann gibts ja noch eine Möglichkeit dass der Arbeitgeber mich in eine andere Abteilung versetzen lässt. Wobei ich mich auch da frage: Wem bringt es was dass ich erst eingelernt werde, was ja am Anfang noch mehr Aufwand wäre, wenn ich dann ja sowieso nicht mehr lange da bin???

Jetzt weiß ich einfach nicht mehr was ich tun soll... der Chef der Abteilung weiß noch nichts von meiner Schwangerschaft. Wann soll ich ihm das sagen? Wäre ja unfair ihm gegenüber bzw auch dem ganzen Team wenn ich in dann in der 12. Woche zu ihm komme, sage dass ich schwanger bin und hier ist auch gleich mein Beschäftigungsverbot... Oder es kommt ja auch dumm wenn ich ihm sage dass ich eben Schwanger bin und in 2 Wochen beim nächsten FA Termin ein Beschäftigungsverbot bekomme...

Wie soll ich mich verhalten? Ist ein Beschäftigungsverbot gerechtfertigt? Wann soll ich meinem Arbeitgeber sagen dass ich Schwanger bin?

Hoffe es ist verständlich was ich geschrieben habe?!

Vielen dank schon mal für eure Hilfe :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?