bei mir im haus ist gerade wegen überlastung der Strom in 3 zimmern ausgefallen, Sicherungen ok, was kann den noch sein?

4 Antworten

Naja das Kann viele Ursachen haben. Am besten fragst du einen Fachmann. Ich bin gerade erst dabei, einer zu werden. Ich tippe auf eine Lastspitze. Mehr als 16A und es haut dir die Sicherungen raus. Ansonsten gibt es noch den FI-Schalter (Fehlerstrom). Der ist dafür da, dass wenn mehr Strom raus als rein geht (sehr unfachmännisch formuliert, dafür verständlich), reicht meist eine Differenz von 30mA, haut es dir halt den FI-Schalter raus. Wenn der raus ist, bedeutet dass, dass der Strom "unterwegs" irgendwo Richtung Erdung geht. Bsp: Du hast nen Herd falsch angeschlossen und er zieht 4A, aber es fließen nur 3,5A zurück. Bedeutet zB. jmd fasst den Herd an und ein Teil des Stroms fließt über den Körper in den Boden (Erdung oder geerdeter Kontakt wo auch immer vorrausgesetzt). Da etwas "fehlt" schlägt der Fehlerstrom-Schalter aus.

f1 ist drinnen, aber der knopf lässt sich nicht drücken, und ich hatte statt 10 ampire 25 ampire schraubsicherungen drinnen.. danke dir !

@Matratzensport

"ich hatte statt 10 ampire 25 ampire schraubsicherungen drinnen."

Bist du wahnsinnig? Niemals größere Sicherungen reindrehen als vorgesehen. Vermutlich hast du jetzt einen größeren Schaden, weil die Leitungen, welche nur für 10A ausgelegt sind, deine 25A nicht ausgehalten haben. Mit Pech muss der betroffene Stromkreis komplett neu verlegt werden, da der alte nun zerstört ist.

Bitte ändere das sofort und drehe überall die korrekten Sicherungen rein.

ich wünshe dir viel glük beim fachmann werden und beeil dich! wir brauhen fahleute...

lg, Anna

es könnte sein, dass es eine sogenannte vorsiherung zerlegt hat.

das können welche zum einschrauben sein, aber auch sicherungsautomaten. nur eben etwas größer....

schau mal in den zählershrank, ob du da was erkennst.

schraubsicherungen erkennst du, ob sie ausgelöst haben daran, dass ein kleines teil, wie eine warze hinten raus gesprungen ist.

kommst du nicht weiter, hol dir hilfe. nicht unbedingt einen elektriker, und schon auf garkeinen fall einen notdienst aus den gelben seiten, der mit AAAA wie Abzoke beginnt! vielleicht erst mal einen teschnish etwas versierteren nachbarn oder so.

lg, Anna

Wenn es eine Sicherung mit Kipphebel ist: Mache mal die Sicherung raus und wieder rein.

Wenn es eine alte Schraubsicherung mit Sicherungspatrone zum Auswechseln ist: Mache mal eine neue Sicherungspatrone rein (oder tausche sie testweise mit einer gleich großen Nachbarsicherung).

Wenn es immer noch nicht funktioniert:

  • Der Strom ist nicht wegen Überlast ausgefallen, sondern weil in der Elektrik ein Defekt aufgetreten ist, der eine Stromunterbrechung zur Folge hat. In Altbauten kann dadurch Lebensgefahr bestehen, indem die Schutzkontakte ("Erdung") unter Spannung steht! Dann Sicherung ausschalten und Elektriker rufen.
  • Die Sicherung ist defekt. Dann auch Elektriker rufen
  • Also: Elektriker rufen! :)
Woher ich das weiß:Hobby

Wenn es Überlastung ist, schalte einiges aus und freunde dich langfristig damit an, weitere Stromkreise zu installieren.

Woher weißt du aber, dass es Überlastung ist?

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

hatte 7000w an einen Stromkreis drann

@Matratzensport

Das war sicherlich Überlast. Nimm einiges vom Stromkreis.

@josef050153

die 25 ampire Panzersicherung war geflogen

@josef050153

ein kl kasten neben den Haus, da sind 5 st. drinnen

Was möchtest Du wissen?