Bei einseitigem Auge -0,75 Dioptrien eine Brille tragen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, absoluter Quatsch. Du brauchst sie nur beim Autofahren.

Ich habe am rechten Auge 0 Dioptrien und am linken -1,25, also mehr als du.

Das Gehirn fügt aus den beiden Augen ein Bild zusammen und nimmt den besseren Wert. D. h. du siehst, wenn du in die Weite blickst, nicht mit -0,75, sondern mit 0.00.

Das kannst du ja ausprobieren. Fixiere aus der Ferne einen Punkt an und sie ihn mit dem Auge mit 0 Dioptrien, dann machst du das gleiche mit dem kurzsichtigen. Danach setzt du die Brille auf und du wirst sehen, dass du ohne Brille den Wert hast, wie mit Brille. Die -0,75 merkst du nicht.

Nur beim Autofahren solltest du eine Brille tragen, da das räumliche Sehen sonst eingeschränkt ist und die Fernsicht eine Idee besser wird, wenn auch das andere Auto "normalsichtig" ist.

Im Fachjagon nennt man das "Monovision". Wenn bei dir die Alterssichtigkeit eintritt, wirst du für das kurzsichtige Auge sehr dankbar sein. Denn es wird dein Leseauge werden. Wenn du liest, fügt das Gehirn die Seheindrücke beider Augen zu einem Bild zusammen und nimmt dann den Wert von -0,75. D. h. wenn du +0,75 hast, wird dies mit den -0,75 einigermaßen gut ausgeglichen. Die nahe Fernsicht wird dann um -0,75 besser sein und wenn die Alterssichtigkeit ihren Höhepunkt von +3 erreicht hat, ist das Gold wert.

Ups… Ich meinte nicht "Auto" sondern "Auge". Danke fürs Sternchen.

Ja.

Bei -0,75 siehst du genau 1,33 Meter weiter scharf, dann wird es verschwommen.
Ohne Korrektion bedeutet dies vor allem ein ganz wesentlicher Nachteil beim räumlichen Sehen. die Gefahr dass dieses Auge verkümmert, ist gegeben und ob du das in Kauf nehmen möchtest, weiss ich nicht. Hast du schon den Führerschein?
Ohne Brille wirst du den wahrscheinlich nicht bekommen, solltest du ihn noch machen wollen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Ich hatte am Montag eine Laser-OP. Wegen der Alterssichtigkeit wurde nur ein Auge auf 0 gebracht. Der Arzt meint, ich brauche zum Autofahren keine Brille, weil das Gehirn den Wert von 0 Diptrien nimmt. Er meint, es gäbe auch Einäugige, die Autofahren. Ich werde jedoch die Brille freiwillig tragen, weil ich ohnehin Probleme mit dem räumlichen Sehen habe.

Ja. -0,75 Dioptrien schränken dich ein.
Da macht auch nichts, wenn dein rechtes Auge gut ist.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Absoluter Nonsense. Hast du schon mal was von einer LASIK-Monovision gehört? Wenn du Recht hättest, würde das nicht gemacht werden. Die -0,75 Dioptrien bemerkt der FS nicht, wenn er in die Weite blickt, da sein Gehirn den Wert von 0 nimmt. Tritt hingehen die Alterssichtigkeit ein, wird sein Gehirn den Wert von -0,75 nehmen. D. h. die Alterssichtigkeit wird um 0,75 Dioptrien reduziert. Das schützt den FS natürlich nicht vor einer Lesebrille, da man mit 2,25 Dioptrien ohne Brille nichts mehr lesen kann. Jedoch wird der nahe Fernbereich (Tisch, Teller, Besteck) noch einigermaßen klar erscheinen, was bei +3 Dioptrien langsam anfängt, unangenehm zu werden. Nur beim Autofahren sollte er die Brille sicherheitshalber tragen, da mit der Monovision das räumliche Sehen eingeschränkt ist und das ist beim Autofahren wichtig.

Ja definitiv

Ja. Ganz eindeutig.

Was möchtest Du wissen?