Baut der Körper Zucker als letztes/schlecht ab?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Körper baut den Zucker als erstes ab, weil der für den Körper am besten verwertbar ist. Für den Körper ist es schwieriger, das Fett zu verbrennen. Daher ist es für professionelle Ausdauersportler immer günstig, Fett zu essen - einfach, weil das längere Zeit Energie liefert.

Das mit den Äpfeln sehe ich so wie du: Obst liefert ja außer einer Mischung aus -zig verschiedenen Zuckern, u.a. Fruchtzucker, immerhin auch Vitamine und Mineralstoffe.

LG, deine Diätassistentin und Ernährungsberaterin

Ahhh, verstehe!! Dankeschön :-)

professionelle ausdauersportler wie, z. b., marathonsieger bunkern schon lange vor dem wettbewerb komplexe kohlenhydrate ein, kein fett. carl lewis hat auf grund dessen an einen tag zwei olympiarekorde und medallien gewonnen, auch dave scott (hat 6x den ironman gewonnen) und andere noch, sie haben kein fett gefressen, sondern haben sich vegan ernährt.

@FireEngine

Jeder Ausdauersportler verbrennt in erster Linie Fett. Die Kohlenhydrate sind nämlich zu Ende, bevor der Marathon um ist.

Was anderes ist es bei Sprintern - wie Carl Lewis einer war.

@FireEngine

Lieber FireEngine, ich schrieb ja auch AUSDAUERSPORTLER. Carl Lewis war aber ein Kurzstreckenläufer, ein Sprinter. Dafür sind die KH tatsächlich gut geeignet, weil sie ja schnell Energie liefern. Sie sind aber auch schnell wieder zu Ende. Und dann braucht man für einen längeren Lauf eben Fett. Es war nie die Rede davon, dass Sportler "Fett fressen" sollen!

Komplexe Kohlenhydrate werden im Körper nicht gbunkert. Sie werden bei der Verdauung zu Glucose, Galactose usw. in Einzelbausteine zerlegt. Dann werden sie in begrenzter Menge als Glycogen in Leber und Muskeln gespeichert. Wenn diese Speicher voll sind, baut der Körper den Rest der KH in eine Zwischenstufe zwischen Zucker und Fett um - in die Triglyceride. Der Zucker wiord in Fett umgewandelt, weil der Körper Zucker schlecht speichern kann...

LG, deine Diätassistentin und Ernährungsberaterin

Wenn du zu viel Zucker ist dann baut es sich sehr schlecht ab, aber wenn du wenig Zucker ist und danach Sport machst ist der Zucker wieder weg oder du Kackst den Zucker einfach aus!!!!

Was für ein Quatsch, lieber Twihard2002...

@Hopsfrosch

DIE MAAAAAAN und ausserdem war das meine Freundin sorry

Probiere mal den Zucker durch Honig oder Stevia zu ersetzen. Honig ist zwar auch Zucker, allerdings ist dieser etwas besser für den Körper, da der Insulinspiegel nicht so schnell in die Höhe schießt. Stevia ist ein pflanzlicher Süßstoff mit ganz wenigen Kalorien :)

p.s. der Körper baut den Zucker zwar auch ab, er speichert ihn aber auch sehr gerne

Zucker baut der Körper zuallererst ab, weil es der "gefährlichste" Energielieferant ist. Der muss möglichst schnell verarbeitet werden.

Du bist besser beraten, wenn du Fett statt Kohlenhydraten isst, insbesondere fürs Training. Die Ausdauer und auch die Fettverbrennung wird dadurch dramatisch gesteigert.

wenig süsses ist harmlos, viel dagegen schon. zucker wird schnell in energie umgewandelt, deswegen sind menschen auf komplexe kohlenhydrate angewiesen

Was möchtest Du wissen?