Bauchschmerzen nach Rückbildungskurs

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallöle

Mach dir keine zu großen Sorgen deswegen, ich vermute es sind Muskelkaterbeschwerden nach einer langen Bewegungspause ;-)

Aber ich würde an deiner Stelle trotzdem die Hebamme mal kontaktieren, die weiss am besten mittels Abtasten deiner Muskeln Bescheid ob es die geraden oder die Diagonalen Muskeln sind die dabei vielleicht falsch bewegt wurden.

Das "Loch" das du hast durch die Geburt wird sich über kurz oder lang schließen (das hat JEDE junge Mutter nachdem sie geboren hat, ist unabhängig von natürlicher Geburt oder Sectio.

Oder du gehst zu deiner Gynäkologin (wundere mich das hier immer die männliche Form "Arzt" gewählt wird weils ja wirklich inzwischen genug Gynäkologinnen gibt ;-)

Ansonsten würde ich dir auf jeden Fall zu sanftem Beckenbodentraining raten jetzt zur Rückbildung und du könntest auch mit ORientalischem Tanz beginnen, das ist sowieso das BESTE Training um nach einer Geburt wieder in die eigne Mitte zu kommen ;-)

Schau mal ob es in deiner Nähe ein Studio oder einen VHS-Kurs gibt.

Allerdings solltest du drauf achten das die Dozentin mit Beckenbodentraining unterrichtet und medizinisch ausgebildet ist ;-)frag sie einfach.

Und ansonsten wünsch ich dir eine schöne Zeit mit deinem Nachwuchs ;-)

http://www.youtube.com/watch?v=wpVNBJrSuQM&feature=channel_page
 - (Sport, Schwangerschaft, rueckbildung)  - (Sport, Schwangerschaft, rueckbildung)

Es könnte Muskelkater sein, aber da es erst abends aufgetreten ist, solltest du sicherheitshalber beim Doc anrufen und da mal fragen, ob das sein kann. Falls es ihm seltsam vorkommt, wird er dich schon zu sich bestellen.

Übelkeit Schwanger oder Krank?

Hey!

Ich habe ja schon einige Fragen zum Thema "Pille danach" etc. gefragt. Meinem mittlerweile Exfreund und mir ist vor fast 3 Wochen ein Unfall passiert unzwar ist das Kondom gerissen. Laut war meiner App war ich in den unfruchtbaren Tagen, jedoch habe ich nachdem Unfall zur Sicherheit die Pille danach eingenommen. Ich habe dann 6 Tage später meine Periode bekommen. Ich sollte die erst ein Tag später kriegen außerdem krieg ich die meistens 2-3 Tage später als am errechneten Termin, aber da ich 16 bin ist es normal einen nicht wirklich regelmäßigen Zyklus zu haben. Deshalb habe ich die Pille danach direkt genommen, da ich gehört habe, dass bei Jungen Mädchen der Eisprung am Ende oder z. B am Anfang des Zyklus sein kann und das es nicht unbedingt in der Mitte ist. Ich habe seit letzter Woche ab und zu Übelkeit.. Seit dieser Wochen stärkere Übelkeit. Ich habe manchmal das Gefühl ich müsse jetzt kotzen. Ich habe kein Appetit und gestern hatte ich Bauchschmerzen und Fieber. Wir dachte Grippe, aber mir geht es heute wieder sehr gut nur das ich Übelkeit habe, die mal weggeht und wiederkommt. Meine Tage waren seltsam. Kann bestimmt auch an der Pille danach liegen, aber die Apothekerin meinte ich kriege vielleicht stärkere und schmerzhaftere.Am ersten Tag waren die sehr schmerzhaft ich kam fast nicht von der Schule nach Hause wegen den Schmerzen. Die Schmerztablette musste zum Einsatz kommen. Ich hatte schon lange nicht mehr so starke Schmerzen gehabt. Die Tage waren mittelmäßig. Am 2. waren die Schmerzen plötzlich ganz weg und meine Tage waren allgemein sehr sehr schwach. Mama vermutet eine Schwangerschaft, da ich heute sehr starke Übelkeit hatte. Ich hoffe jedoch nicht das es eine ist. Mein Freund hat sich vor 4 Tagen von mir getrennt und ich bin jetzt schon am Boden zerstört. Ich habe gestern einen Termin bei der Frauenärztin gemacht, da ich sie allgemein auf meine Schmerzen und Regel ansprechen wollte. Was denkt ihr sind das Magen-Darm Symptome oder Schwangerschaft nicht auszuschließen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?