Barfuß laufen in der Schule?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ob sie sich in der Schule anstellen (also die, die was zu sagen haben, nicht Deine Mitschüler, die können Dir eigentlich egal sein oder werden es Dir evtl. sogar gleichtun, weil sie es auch cool finden und bloß noch nicht getraut haben) wirst Du bald herausfinden.

Notfalls kannst Du dann immernoch diskutieren; sagen, dass Du selbst auf Verletzungen aufpassen und niemanden verklagen wirst und die gesundheitlichen Aspakte hervorheben, die das Barfußgehen mit sich bringt.

Vielleicht kannst Du ein Referat oder sowas daraus machen?

Oder eine AG Tastpfad gründen, damit Ihr so einen in einer Ecke des Schulhofes baut?

Die Idee, Notfallschlappen für den Rückweg mitzunehmen, finde ich für den Anfang auch nicht verkehrt.

Achte darauf wo Du hintrittst (geht bald "automatisch") und vor allem, dass Du nicht -wie aus den Schuhen gewohnt- mit der Ferse aufknallst.
Das ist die größte Gefahr für Barfüßer, die gerade aus ihren Schuhen heraus kommen.

Halte Dir mal beim Gehen die Ohren zu und horche: Wenn's laut "bumm bumm" macht, gehst Du falsch.
Versuche, eher mit dem ganzen Fuß aufzusetzen (idealerweise sogar mit dem Ballen) und nicht mit der Ferse zuerst.

Viel Freude an der neuen, gesunden Freiheit und wenn Du noch mehr Fragen hast, meld' Dich ruhig :-)

Zu "Tastpfad" bzw. "Barfußpfad" sowie "Ballengang" bzw. "Mittelfußgang" findest Du bei youtube massig Material.

Aus persönlichen Bekanntschaften aber auch diversen Gruppen im www weiß ich: Du bist nicht allein (auch wenn man erstmal den Eindruck hat, es zu sein).

Danke für das "Danke", die positive Bewertung und vor allem das Sternchen! :)

Wenn Du magst, halt' uns auf dem laufenden, wie es mit der Schulleitung und den Lehrern und Deinen Fortschritten im Barfußgehen und nicht den Füßen schwitzen aussieht :)

Hallo Tinnchen99,

wenn ich hier so manche Antworten lese, dann stellen sich mir die Haare auf. Es gibt kein Schulgesetz wo barfuß laufen verboten ist. Evtl. würde sowas in der Hausordnung stehen.

Unhygienisch sind vorallem Schuhe, denn ich denke, dass Du Deine Füße täglich wäscht und das macht wohl keiner mit den Schuhen, also tragen die viel mehr Dreck in die Schule.

Laufe barfuß wann immer Du willst, es ist sehr gesund macht Riesenspaß und man hat ein Gefühl von Freiheit, da man sich nicht diesen albernen Modezwängen unterwirft.

Dann Trag halt keine Flip Flops

Es gibt kaum etwas schöneres als an einem warmen Sommertag barfuß aus dem Haus zu gehen und den Alltag ohne Schuhe zu verbringen. Ich gehe barfuß zur Uni, zur Arbeit, in die Bibliothek, zum Einkaufen, auf Partys und Konzerte und fühle mich gut dabei. Meine Freundin tut dasselbe.

Als ich noch auf der Schule war, habe ich mich noch nicht getraut, aber ein paar Mitschüler(innen), die im Sommer immer barfuß zum Unterricht kamen, haben mir sehr imponiert. Sie hatten keine Probleme damit und von Schulordnungen, die Barfußlaufen verbieten, habe ich noch nichts gehört.

Ja, unten ohne zu gehen ist für die Fußmuskulatur und die Körperhaltung wesentlich gesünder als Flipflops zu tragen und macht viel mehr Spaß. Wenn du dich am Anfang noch unsicher fühlst, kannst du dennoch ein Paar als Notschuhe einpacken.

Auf Hygiene achten..

Was möchtest Du wissen?