Baby wächst zu schnell?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Projecto,

ja, es gibt Krankheiten mit zu schnellem Wachstum, aber diese sind extrem selten. Ihr geht ja regelmäßig zu den U-Terminen. Wenn das Wachstum bedenklich wäre, würde der Arzt dann darüber mit Dir sprechen. Im Allgemeinen sind überraschende Wachstumsschübe und große Unterschiede zwischen den Kindern einfach normal. Du kannst Dich diesbezüglich auch von Arzt oder Hebamme beraten lassen.

Wie ernährst Du ihn und ist er nur groß, oder auch dick? Wenn er gestillt wird kann nichts schief gehen. Bei Flaschenmilch und mit dem Zufüttern muss man etwas aufpassen, dass das Kind nicht zuviele Nährstoffe bekommt.

LG und alles Gute! Hourriyah

Er wird noch gestillt und wiegt 6300 g. Hat also ganz normale Proportionen.

@projecto

Dann bist Du mit der Ernährung auf der sicheren Seite. Stillkinder sind oft anfangs etwas größer und schwerer, haben dafür aber später seltener Übergewicht. Wenn Du anfängst Zuzufüttern solltest Du etwas vorsichtig mit Kohlehydraten aus Weißmehl und Zucker sein. Babykekse = Babymastmittel ;) Und große Männer sind doch etwas schönes, oder? ;)

@hourriyah29

Vielen Dank für deine Antworten. Ich möchte aber doch noch eines wissen: Du schreibst, es gibt seltene Krankheiten, die sich so bemerkbar machen. Welche sind das und wo kann ich darüber nachlesen? Vielen Dank auch hiefür schon mal im Voraus.

@projecto

Hallo Projecto, danke für den Stern :)

Hier schicke ich Dir einmal einen Link, falls Du aus Neugierde lesen möchtest: http://de.wikipedia.org/wiki/Riesenwuchs

Falls Du allerdings besorgt bist sprich lieber mit dem Kinderarzt.

Unter Ärzten ist eine neue Krankheit gefürchtet: Die Internet-Hyperchondrie - Betroffene heißen Cyperchonder. Das ist die Angst vor Krankheit ausgelöst durch Suchen nach Informationen über Krankheiten im Netz. ;) Pass auf, dass Du Dich nicht damit ansteckst!

LG, Hourriyah

@hourriyah29

Nein Nein, da bin ich geimpft. ;-) möchte es nur wissen. Vielen Dank!

Eine Freundin von mir hat auch ein so großes Baby. Beide Eltern sind sehr groß, daher ist das laut Kinderärzten auch kein Problem!

Ist er dazu auch passend schwer, zu leicht oder zu schwer?

Wie du sagst, sie wachsen individuell und was genau willst du tun damit er langsamer wächst? ;-) Genau, es sind weder Diäten noch sonst was möglich.

Solange du ihn nicht überfütterst, Liebesbedürfnis nicht mit Hunger verwechselst usw. ist es doch okay.

Was bekommt er denn zu trinken? Solange es nur Muttermilch oder Pre (oder evtl. noch 1er Milch) ist, ist es auch okay.

Es gibt eben grosse und kleine Kinder. Meiner hat jetzt ca. 68 cm und wiegt um die7.6 kg - und er ist 10 Monate alt! Er ist kleiner als normal, aber eben, ich kann es nicht ändern. Und bei dir ist es eben andersrum.

Meine war bei der Geburt 59 cm groß und wog 4220 g ende Januar haben wir die nächste U-Untersuchung sie ist inzwischen 5 Monate und 1 Woche. Der Arzt ist aber bisher immer zufrieden gewesen mit Gewicht, Wachstum und Entwicklung. Sie wird allerdings nicht gestillt sondern bekommt die Flasche und Brei.

Denke das dies absolut in Ordnung ist, wann war die letzte U untersuchung und wann ist die nächste?

Keine sorge ich bin wie ich so alt war 1,5cm in der Woche gewachsen

Was möchtest Du wissen?