Auszahlung des Krankengeldes durch die Krankenkasse verweigert, Tippfehler im Feld "Feststellungsdatum"?

2 Antworten

da hilft wohl nur ein anwalt, der der aok mal etwas "feuer unterm hintern" machen kann. irgendein sofa (sozialversicherungs"fach"angestellter) hat wohl eine eigene meinung über solche pannen und ihre korrektur.

Vielen Dank für deine Antwort, noname68. Einen Anwalt habe ich bereits in Betracht gezogen. Ich versuche trotzdem noch ein paar Meinungen bei gutefrage.net einzuholen. Eventuell gibt es eine Möglichkeit, das Problem ohne einen Anwalt zu lösen.

Dein Arzt sollte eine Erklärung schreiben, das es ein Formfehler von ihm

war. Diese Erklärung dann an die AOK schicken.

Danke für deine Antwort, Reisekoffer3a.

Mein Arzt hat zusammen mit der "korrigierten" Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung eine Erklärung abgegeben, dass ein Formfehler in der ursprünglichen Krankmeldung enthalten war. Aber bei der AOK ticken die Sachbearbeiter wohl anders. Offenbar wird jeder kleinste Fehler seitens der Krankenkasse ausgenutzt, um das Krankengeld nicht auszahlen müssen.

@onlinexUser

dann hilft nur ein Anruf bei der AOK bzw. ein Anwalt.

Was möchtest Du wissen?