ausschlag+jucken auf handrücken.

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du trocknest mit dem vielen Waschen deine Haut aus. Durch die Waschmittel, Seife etc. werden die Fette aus deiner Haut herausgelöst bzw. herausgewaschen. Versuche bitte mal in den nächsten Tagen, die Hände so selten wie möglich zu waschen, dann aber nach jedem Waschen mit einer Hand- oder Hautcreme wieder 'nachzufetten'. Dann erholt sich deine Haut bald! :-)

Vmtl. haste dir die Hände kaputtgewaschen. Also erstmal möglichst selten Händewaschen. Eincremen, aber nicht mit den üblichen Kosmetika. Entweder mit was gescheitem aus der Apotheke oder mit Speiseöl. Wenn gar nichts mehr hilft: Drüberpinkeln und gut einziehen lassen. Gibt nix besseres für die Haut...

würde mal sagen das deine haut zu trocken ist!!! und dir empfehlen das du dir erst mal nicht zu oft deine hände wäscht und dir die hände mit einer sehr fetthaltigen creme eincremst!!

Speckkäfer unterm Bett - wie wegkriegen - Vermieter?

Nach langer Recherche habe ich herausgefunden, dass die komischen Tierchen in meiner Wohnung wahrscheinlich Speckkäfer sind. Ich habe diese Tiere im Wohnzimmer beim Saugen neben meinem Teppich davon laufen sehen und hinter meinem Bett gefunden. Daneben lag noch der beige Verpuppunghornhautpanzer und jetzt sind es wohl Larven von dem, was wohl später mal ein Käfer wird. Wahrscheinlich sind die vom Vormieter oder haben sich unter dem Parkett gebildet, welches der Vormieter hier anscheinend nicht ganz korrekt verlegt hat, sodass die Viecher wahrscheinlich hinter dem beweglichen Plastiksockel hervorgekrochen kommen. Ich möchte sowas nicht in meiner Wohnung haben! Ich bekomme juckenden Ausschlag auf meinem Handrücken und extremen Juckreiz auf meiner Kopfhaut, wodurch ich manchmal alles blutig kratze. Ich bin keiner, der es unsauber in seiner Wohnung hat. Zumal ich hier oft koche, deswegen mit Lebensmitteln umgehe und weiß was Hygiene bedeutet. Außerdem habe ich einen Gesundheitspass bzw. Gesundheitszeugnis, den ich aus beruflichen Zwecken brauche. Ich wurde im Gesundheitsamt also nach § 43 Infektionsschutzgesetz extra belehrt. Ich habe mittlerweile meine ganze Wohnung auf den Kopf gestellt und kann mir nicht erklären, wie ich mir sowas eingefangen haben soll. Nimmt man sowas mit; wenn man mit unsauberen Leuten zusammen an der Kasse im Supermarkt steht, kommt das durchs offene Fenster geflogen oder woher kommt das? Wie krieg ich denn dieses Ungeziefer wieder los? Ich hatte vor, meinem Vermieter Bescheid zu sagen, dass der den Kammerjäger holen soll. Aber ich kann dem doch nicht einfach an den Kopf werfen, dass etwas mit seiner Wohnung nicht stimmt und das Parkett unsauber verlegt wäre und deswegen aus dem Keller Viehzeug jochkrabbelt. Vor allem wer bezahlt den Einsatz von diesem Schädlingsbekämpfer, der Vermieter? Was ist noch alles befallen? Meine Kissen, meine Kleidung, mein Sofa und meine Decken? Ich will das so schnell wie möglich wieder loswerden. Wenn ich mir überlege wie die Viecher Nachts über meine Kopfhaut krabbeln, wird mir ganz schwindelig.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?