Ausschlag im Gesicht, Hilfe!

3 Antworten

Hoffentlich keine allergische Reaktion oder sogar der Anfang von Schuppenflechte. Hast du was an der Pflege geändert? Würde erstmal nur pH-neutrale Produkte ohne Parfum nehmen, natürlich für Feuchtigkeit sorgen und sehen, ob es besser wird. Wenn nicht, hilft der Hautarzt. Wenn weitere Symptoma dazukommen, der Allgemeinarzt. Und entspann dich!

Das klingt nach einer Allergie. Hast du ein Antihistaminikum im Haus (Cetirizin zum Beispiel)? Dann nimm eine, oder besorg dir eine Packung in der Apotheke. Auch Calcium kann helfen (z.B. als Sprudeltabletten).

Auf jeden Fall im Moment keine Kosmetika verwenden, keine Cremes, gar nichts - bis der Ausschlag wieder weg ist. Und dann ganz vorsichtig wieder die gewohnten Mittel nehmen, immer nur eines nach dem anderen, um herauszufinden, was du eventuell nicht verträgst.

Derweil helfen Umschläge mit kaltem Schwarztee. Die nehmen die Entzündung, kühlen auch schön. Danach nichts auf die Haut geben, einfach so lassen.

Forsche einmal, ob du irgendwelche neuen Produkte zum Duschen, Haarewaschen, Waschpulver, neue Mütze etc. genommen hast. Wenn das mit dem Antihistamikum besser wird, war es eine Allergie. Dann kannst du gelegentlich einen Allergietest beim Hautarzt machen, um herauszufinden, worauf du so reagierst.

Wenn es nicht in ein paar Tagen damit weg ist, solltest du auf jeden Fall zum Arzt gehen. Gute Besserung!

Geh morgen zum Arzt. Kann vieles sein. Allergische Reaktion, das Winterwetter oder etwas Ansteckendes.

Was möchtest Du wissen?