ausschlag durch cortison?

5 Antworten

...sicher bekommt man ausschlag von cortison ( bei längerer einnahme!) wenn man dem körper zum selbst-produziertem cortison therapeutisch noch cortison drauf gibt, senkt sich dein immunsystem eh bis zum nullpunkt! davon ist dann auch die haut betroffen-der eigene hautschutz is praktisch nicht mehr vorhanden, und man bekommt "cortison-akne" (juckreiz, kleine, rote pickelchen etc) bei mir hilft eine selbst verordnete "kur" aus halicar-salbe, bepanthene wund+heil salbe + urea-cremes von eucerin! ich habs meistens im gesicht (mund + augen-partie) ... hab coltits ulcerosa und nehm öfter mal cortison (50mg maximun)...desinfizieren, dann cremen hilft meistens, und nach 2-3 wochen is dann alles wieder gut! wenns geht nich schminken! viel glück und gute besserung...

mara e.

Liebe Kyra 700, du hast offensichtlich 0 Ahnung - Ausschlag IST eine mögliche Nebenwirkung von hochdosiertem Cortison. Hat mein Sohn auch gerade.

Hallo, habe vor einer Woche Cortison hochdosiert bekommen (10 Tage) und habe jetzt einen furchtbaren Ausschlag, wo, das möcht keiner wissen. Habe es durch Sudo-Creme einigermaßen in den Griff bekommen.

Kyra 700 - natürlich kann man nach hochdosiertem Cortison Ausschlag bekommen. Lieber mal Klappe halten statt Blödsinn zu labern

nein, denn man behandelt Ausschlag mit Cortison. Cortison ist ein vom Körper selbst produziertes Hormon. Solltest du auf etwas allergisch reagieren, kann es nicht am Cortison liegen, denn die Reaktion wäre dann schon viel früher aufgetreten. Vielleicht sind andere Inhaltsstoffe der Tablette Grund dafür, aber das ist auch eher unwahrscheinlich. Wie gesagt, man behandelt allergische Reaktionen, Juckreiz usw. mit Cortison. Ich weiß nicht den Grund, warum du Cortison bekommen hast. Vielleicht nimmst du jetzt zu wenig davon. Ich würde mal deinen darauf ansprechen.

Was möchtest Du wissen?