Aufhören zu Rauchen, Psychopharmaka?

3 Antworten

Das geht nicht über Medikamente. Nur über ein Absetzen der Zigaretten. Es gibt Hilfen wie Hypnose, aber die wirkt nicht immer. Besprich das mit Deinem Arzt.

Ich darf nicht einfach so aufhören zu rauchen wegen den medis

Du kannst immer mit dem Arzt reden, dass du deine Dosis reduzieren willst.

Du kannst auch einfach selber runterdosieren, wenn du dir das zutraust.

Es wird von Psychiatern nicht sonderlich beachtet, dass Rauchen die Wirkung der Medikamente aufhebt. Ich glaube nicht, dass sich da irgendeiner sonderlich mit auskennt. Das Rauchen wird idR. einfach ignoriert.

Wenn es dir zu schlecht geht von den Psychopharmaka, lass es einfach sein nach Gefühl. Die Hälfte, dann nach 1-2 Monaten 1/4.

Am besten ist gar keine Pillen nehmen. Die machen dich nur krank. Aber wenn du schon körperlich abhängig bist, weil du sie jahrelang nimmst, dann musst du sehr vorsichtig sein und nicht abrupt absetzen.

Einfach bleiben lassen... 🙈

Weisst du wie teuer ein Klinikaufenthalt pro Tag ist, das zahlt doch keiner bloß damit du einen gesünderen Lebensstil pflegst

Kannst dir aber sowas wie Zyban verschreiben lassen, kann aber sein dass das für dich kontraindiziert ist, je nachdem weshalb du die anderen Medikamente nimmst

Die Dosis von den aktuellen Medikament muss von die eines Nichtraucher gemacht werden kann das mein Hausarzt machen oder muss das mein psyiarter

@lolomilli1

Besser ein Psychiater, aber in der Regel haben die das auch nicht auf dem Schirm

Was möchtest Du wissen?