Augenringe nach Autounfall?

4 Antworten

Das nennt sich Brillenhämatom und ist nichts anderes als ein heftiger blauer Fleck.

Das wird noch eine Weile dauern, die brauchen immer etwas länger um sich zurück zu bilden. Makeup kann da helfen.

Die Kosten für eine eventuelle OP übernimmt deine Krankenkasse, bzw. die Versicherung des Unfallverursachers.

So extrem sind die jetzt nicht mehr, bin einfach nur noch dunkel unter meinen Augen, als hätte ich lange nicht geschlafen, und vorher hatte ich keine Augenringe. Danke für deine Antwort.

Augenringe können einige Ursachen haben.

Zum einen einfach nen Blauer Fleck.

Könnte aber auch völlig ohne Zusammenhang zum Unfall stehen-eine Mangelerscheinung, wenn du von irgendwelchen Spurenelementen zu wenig in deinem Körper hast.

Oder zu guter letzt, und das vermute ich, hast du einfach zu wenig geschlafen/nicht wirklich ruhig geschlafen.

LG

Ist ja nur auf der rechten Seite so schlimm, auf dieser Seite hatte ich auch den schlimmsten blauen Fleck.. hoffentlich verschwindet das noch ganz. LG zurück.

@Aweesoome

Dann wirds wohl einfach nen Blauer Fleck sein. Braucht aber nen bisschen, bis es wieder weg ist^^

LG

hast du Nierenprobleme, vor und nach dem Unfall, gehabt?

Nein warum?

@Aweesoome

wenn es echte Ringe sind, dann hat es auch mit der Funktion der Nebennieren zu tun

"habe in einer Woche wieder einen Arzt Termin"

Dann frag in einer Woche nochmals, jedoch nicht hier. Das hier ist keine Arztpraxis!

Sorry das ich mir Sorgen mache, den Termin habe ich schon lange und bin halt ungeduldig. Hättest die Frage auch einfach ignorieren können.

@Aweesoome

Du hättest sie auch einfach nicht stellen können.

@mrDoctor

Hat sich schon allein deswegen gelohnt weil du dich darüber aufregst. Doctor? Bist hier wohl auch falsch, schließlich ist hier keine Arztpraxis. 

@Aweesoome

Ich reg mich nicht auf. Und falsch bin ich auch nicht, denn ich bin ja gesund.

Beschneidung - Probleme danach (Schwellung)

Hallo liebe Leute. Ich habe mich jetzt überwunden und mich aus gesundheitlichen Gründen beschneiden lassen. Die OP verlief gut und fand am Montag den 21. statt. Der Heilungsprozess verlief der Beurteilung des Urologen nach bis jetzt gut und alles sieht so aus wie es sollte. Ich habe jetzt angefangen regelmäßig zu baden um die Fäden aufzulösen und allmählich los zu werden. Nun zum Problem.. die Schwellung nach der OP ging bis jetzt noch nicht zurück und hat sich sogar um ein Vielfaches vergrößert. Die Schwellung an der Penis-Unterseite ist komplett zurück gegangen, doch die Schwellung an der Naht hinter der Eichel ist sehr groß geworden. Beim Baden hab ich versucht die Haut etwas zurück zu schieben, damit Wasser an die Fäden gelangen kann. Dies ging nur sehr schwer, da die Schwellung an einer Stelle besonders ausgeprägt ist und sich sogar recht hart anfühlt. Auch ist dabei Blut gemischt mit Eiter ausgetreten. Ich habe mich im Internet erkundigt ob es denn normal sei dass solche Schwellungen nach einer OP auftreten. Ich habe erfahren, dass zwar heftige Schwellungen auftreten können und auch recht lange bestehen, aber von Eiterausfluss habe ich nichts lesen können. Nun wollte ich euch zu Rate ziehen.. was meint ihr? Erst einmal abwarten und weiterhin Kamillenbäder nehmen, oder morgen noch einmal zum Urologen gehen und das ganze überprüfen lassen? Oder vielleicht sogar sofort zum Arzt?

Ich danke für hilfreiche Antworten!

lg Roter

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?