Augenflimmern und Kopfschmerzen?gefahr?

4 Antworten

Bei manche Menschen zeigen sich diese Symptome auch bei unzureichender Flüssigkeitsaufnahme. bzw . begünstigt dies in jedem Fall Kopfschmerzen.

Persönlich habe ich ganz selten Kopfschmerzen. Wenn sie aber komme, kündigt es sich an mit verschwommenen Bereichen im Sichtfeld, Empfindlichkeit gegenüber hellem Licht und Schwindel.

Danach gibt's den Knall, extreme Schmerzen.

Da ich diese Symptome kenne, werfe ich eine Iboprofen ein und trinke was das Zeug hält. Dann ist in 20 min ruhe und auch die Augen geben ruhe.

Eigentlich entsteht das Problem mit dem sehen ja im Gehirn.

Ich denke es ist auch eine Art von Migräne.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Das nennt sich "Migräne mit Aura".

@Emelina

Nur zähle ich mich auf Grund der enormen Seltenheit der Vorkommnisse nicht als typischen Migräne Typ. Da stellt sich die Frage ob es da eine Studie gibt, die darüber Auskunft geben könnte ob diese Art der Abläufe und Symptome eine typische Migräne widerspiegeln oder ob es sich nur um ein ähnliches Einzelereignis handelt.

@Emelina

Ich kann nicht leugnen das die Symptome genau auf Migräne zutreffen wie die Faust aufs Auge. Jedoch die Häufigkeit mit max. 2 mal im Jahr ist schon eher untypisch.

@Fragewitz

Die Häufigkeit von Migräneattacken kann von Patient zu Patient sehr stark variieren. Es gibt Menschen, die nur 3 - 5 Anfälle im ganzen Leben haben. Bei chronischer Migräne können es aber auch 15 Attacken im Monat (und mehr) sein.

Wenn du sicher gehen möchtest, was das bei dir ist, dann kannst du dich ja mal von einem Neurologen untersuchen lassen.

Ich habe Migräneattacken ohne Aura viel öfter, als die mit Aura(Sehstörungen). Es gab schon Jahre, da hatte ich nur 1 - 2 mal eine Migräneaura...

Hallo DanielOe,

das hört sich nach einer Migräne mit Aura an.

Migräneaura:

  • Sehstörungen, Sprachstörungen, einseitige Taubheitsgefühle oder Schwindel.
  • Dauer: zwischen 10 bis 60 Minuten.
  • Eine Migräneaura findet üblicherweise vor dem Migränekopfschmerz statt.

Nur ein kleiner Teil der Menschen mit Migräne hat eine Aura – manche davon haben auch nur die Aura ohne nachfolgenden Kopfschmerz.

Migränekopfschmerz:

  • Anfallsartiger - meistens einseitiger – Kopfschmerz (stechend oder pochend).
  • Übelkeit (manchmal mit Erbrechen), Appetitlosigkeit.
  • Licht-, Geräusch- oder Geruchsempfindlichkeit.
  • Der Schmerz verschlimmert sich bei Bewegung / körperlicher Anstrengung.
  • Dauer einer Migräneattacke: Wenige Stunden bis zu 3 Tagen.
  • Die ersten Migräneanfälle treten bei den Meisten erst ab der Pubertät auf.
  • „Normale“ Schmerzmittel wirken oft nicht ausreichend.

Es gibt verschiedene Arten von Migräne, deshalb müssen nicht alle genannten Symptome auch immer und bei Jedem genauso zutreffen.

Falls deine Freundin das öfter hat, sollte sie sich von einem Neurologen untersuchen lassen. Der ist der Facharzt dafür.

Im Moment kann sie nur abwarten bis es wieder besser wird. Gefährlich ist das nicht.

LG Emelina

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Als Migräne- u. Kopfschmerzpatient bin ich gut informiert

Man hat als CommunityExperte die Antworten auf häufig gestellte Fragen also schon in der Hinterhand um sie nur noch zu kopieren. Muss ich mir merken. 👍🏼

@Fragewitz

Die typischen Symptome einer Migräne ändern sich ja nicht. Wozu sie also jedes Mal neu formulieren. Alles andere ist nicht kopiert...

Klingt mir nach Migräne aber ein Arztbesuch kann nicht schaden ;-)

könnte ein hirntumor sein, der die sehnervenhalbkreuzung blockiert

Ach, und nach einer halben Std. war der "Tumor" wie durch Zauberhand verschwunden?

Eine zeitlich kurz begrenzte Sehstörung mit anschließenden Kopfschmerzen deutet vielmehr auf Migräne mit Aura hin - nicht auf einen Tumor!

Augenflimmern mit Glaskörpertrübungen

Hallo Zusammen,

da mir bisher keiner mit meinem Problem helfen konnte inklusive Ärzte (Augenarzt, Neurologe und Uniklinik), versuche ich mein Glück auf dieser Platform!

Seit ungefähr 8 Monaten habe ich auf beiden Augen durchgängig "Flimmern", wenn ich in den Himmel schaue und wenn ich helle Hintergründe (weiße Tapeten, helle Wände, etc) sehe. Bei hellen Wolken ist es sogar schlimmer als bei blauem Himmel. Bei dunklen Hintergründen ist das Flimmern kaum zu sehen. Das Flimmern kann man vergleichen mit dem Flimmern im TV. Allerdings ist meine Sehschärfe nicht beeinträchtigt. das wurde durch mehrere Tests bestätigt. Sogar die Uniklinik sagte mir, dass es von den Augen her keine Begründung für das Augenflimmern zu erkenn wäre.

Neben dem Flimmern habe ich auch seit ca. 6 Monaten Glaskörpertrübungen, die der Arzt als harmlos aber nervig ansieht. Man kann da wohl nichts machen. Das wäre eine Alterserscheinung im Auge (bin 33 Jahre alt). Auf beiden Augen habe ich schwarze Schleier, die vor meinen Augen herumschwirren, je nach Winkel der Augenstellung. Meine Vermutung liegt darin, dass die Glaskörpertrübungen durch das Flimmern entstanden ist.

Das Flimmern ist so nervig, dass man an nichts anderes mehr denken kann, insbesondere beim Autofahren, da man hier meißtens in den Himmel gucken muss. Mittlerweile trage ich fast genztägig eine Sonnenbrille, die das Flimmern etwas weniger Erscheinen läßt.

Magnesiummangel habe ich nicht. Das habe ich schon überprüft, da ich diesen Grund bereits gelesen habe.

Bin ziemlich verzweifelt und hoffe, dass mir hier jemand weiterhelfen kann. Eventuell hat ja jemand ähnliche Erfahrungen.

Selecao 2000 Olaf

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?