Augen Lasern lassen wie riskant ist es und lohnt es sich?

5 Antworten

Es gibt zwei Dinge die Ärzte und Zahnärzte bei sich nicht machen lassen, das ist die Laserbehandlung an den Augen und Zahnärzte lassen sich ihre Zähne nicht bleachen.

Deine Sehstärke kann sich noch bis ca. Mitte 30 verändern, auch nach einer Laserbehandlung, dann wirst Du auf eine Brille angewiesen sein. Ich bin kurzsichtig und meine Sehstärke hat ab ca. 35 Jahren nicht mehr zugenommen.

Die Laserbehandlung kann auch Nachteile bringen, wie Lichtempfindlichkeit und andere Sehstörungen, das kommt aber selten vor.

ja aber. meine augen hatten vor einem jahr 0.75 die werden immer schlechter kann ich mit augentraining meine Sehschwäche beheben?

@John2221

Augentraining funktioniert nicht. Das ist normal, wenn das so schnell zunimmt, ich hatte mit 12 meine erste Brille und die Stärke veränderte sich jedes Jahr und meine Brillen passten nicht mehr. Ich würde an Deiner Stelle erstmal abwarten, es gibt sehr schöne Brillen und dünne Gläser. Kein seriöser Arzt wird Dir zu einer Op momentan raten.

In deinem jetzigen Alter wird das ein verantwortungsvoller Augenarzt noch nicht machen. Es gilt die Regel, dass sich deine Augen nicht mehr verändern dürfen, also die Kurzsichtigkeit nicht mehr zunimmt. Dies kann man aber erst mit Mitte-Ende 20 annehmen.
Es wird dir auch kein Augenarzt eine Garantie geben, dass du anschließend bis zur Alterssichtigkeit keine Brille mehr brauchst, dann aber auf jeden Fall. Jeder Eingriff birgt Risiken und ich erlebe es tagtäglich, was alles passieren kann und viele danach eine stärkere Brille brauchen, als vorher. Langzeiterfahrung gibt es auch noch nicht.
Letztendlich musst du selber entscheiden, ob du das Risiko nur deshalb eingehen willst, weil du keine Brille möchtest.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Mach das AUF GAR KEINEN FALL!

Ich würde es so sehen: Wenn du eine Brille trägst, besteht kein Risiko, dass die deinem Auge schadet.

Beim Lasereingriff besteht ein minimales Risiko, dass das so ist. Warum willst du dieses Risiko eingehen?

Natürlich kann es sein, dass die Augen irgendwann wieder schlechter werden. Und wenn die Augen einmal gelasert sind, kannst du auch kein Pilot mehr werden.

Ich glaub schon, dass es einige Risiken gibt wenn man sich die Augen lasern lässt. Angeblich sind viele nachher sehr empfindlich auf blendendes Licht und dass man trockene Augen bekommt kann auch passieren.

Wenn jemand stark kurzsichtig ist und durch die OP wirklich die Vorteile überwiegen, find ich's ok sowas machen zu lassen, aber wegen gerade mal -1,25 Dioptrien würde ich sowas auf keinen Fall planen. Mit dieser leichten Kurzsichtigkeit bist du ja nichtmals ständig auf eine Brille angewiesen.

Mit 20 ist es eh noch viel zu früh, da sich die Werte in den nächsten Jahren noch verändern können.

Ja es lohnt sich und durch augentraining wirst du deine Schwäche niemals los den das Problem hat nichts mit deinem Augenmuskel zu tun sondern mit deiner Hornhaut. Das Risiko ist sehr gering nur es passier manchmal das die Hornhaut sich wieder ein wenig verkrümmt das weiß halt keiner. Falls die Hornhautverkrümmung erst so Ende der Pubertät angefangen hat und du Doppelbilder siehst dann kann es auch sein das du eine Keratokonus hast. Wenn du diese hast wirst du deine Hornhaut nicht Lasern dürfen sondern musst sie entsprechend aber so schnell wie möglich behandelt. Denn unbehandelt könnte sie zu Erblindung führen.

Gruß Yabol

ja ich sehe doppelbilder.. also wenns weiter weg ist sehe ich es dann oben doppelt nochmal unscharf

Also falls es am Ende der Pubertät angefangen hat so zwischen 16-20 und es immer schlechter wird würde ich mal bei einem Arzt eine hornhauttopografie machen um abzuklären ob es sich um eine Keratokonus handelt oder nicht.

Was möchtest Du wissen?