Aufnäher auf Winterjacke nähen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

An den Ärmeln würde ich es in der Tat auch mit der Hand aufnähen, da kommt man ja gerade bei dicken Stoffen mit der Nähmaschine gar nicht gut hin.

Verrutschen kann es Dir mit der Nähmaschine genauso wie wenn Du mit der Hand nähst.

Es hilft ungemein, wenn man den Aufnäher vorher etwas fixiert, dann verrutscht er nicht so leicht. Das kannst Du mittels mehrerer Stecknadeln tun oder auch mit Tesa o.ä. (da bitte nicht drübernähen, nur zum fixieren der drei Seiten, die gerade nicht bearbeitet werden)!

Danke für die Hinweise und Tipps. Hab die Naht wieder gelöst und den Aufnäher nun sauber und gerade wieder angenäht, natürlich alles per Hand und diesmal auch mit etwas größerem Abstand da geht das schneller. Ich war mir da am Anfang nicht sicher, wollte einfach dass er gut hält und hab ziemlich eng genäht.

Ich würde es von Hand aufnähen. Das Wollimmitat packt eine normale Nähmaschine in der Regel nicht. Du wirst einen Garnsalat haben und das sieht nicht nur häßlich aus, es zerreist im Zweifelsfall auch den Stoff. Also entweder von Hand oder bei einer Änderungsschneiderei nähen lassen.

Ich würde es auch mit der Hand aufnähen. Etwas durch mehrere Schichten zu nähen ist ziemlich fummelig, weil die verschiedenen Schichten leicht verrutschen und sich Falten bilden.

Was möchtest Du wissen?