Aufgeblähten Bauch nach essen?

4 Antworten

Wenn man etwas isst, muss aus physikalischen Gründen der Bauch danach dicker sein. Bei Normalgewicht fällt das kaum auf, bei einem unterernährten Körperbau aber schon. Wenn die Lösungsidee ist, nichts mehr zu essen, ist das eine Essstörung, nämlich eine Form der Magersucht. Wie gefährlich das ist, ist dir und deiner Freundin sicherlich bekannt. Dass sie davon betroffen ist, möchte sie zur Zeit offenbar ausblenden. Genau das ist das lebensgefährliche daran.

Ich kann nicht nachvollziehen, warum man sich dafür schämt, etwas gegessen zu haben und deshalb auch etwas im Bauch zu haben. Die gesunde Lösung ist, diese Scham abzulegen und sich wieder ordentlich zu ernähren.

Wow. Ich bin gerade sprachlos. Wie soll ein Bauch denn flach bleiben wenn Nahrung darin ist? Deine Freundin sollte einfach mal logisch denken. Du solltest dringend mit ihren Eltern reden, sie hat eine Essstörung oder entwickelt zumindest eine.

Wäre mal zu klären wovon sie Blähungen bekommt? Evtl. isst sie Blähendes? oder verträgt nur bestimmte Lebensmittel nicht?

Ich glaube eher, dass deine Freundin an einer Essstörung leidet und sich den aufgeblähten Bauch nur einbildet.

Was möchtest Du wissen?