Aufforderung zu Reha hat von Krankenkasse A zu Krankenkasse B gewechselt, muss man Antrag stellen?

3 Antworten

Es ist richtig, dass das Krankengeld entfällt! Ein Krankenkassenwechsel während des Krankengeld Bezuges ist auch nicht möglich . Oder hast du gedacht, die neue Krankenkasse zahlt Altschäden? Durch den Wechsel bist du raus aus der Leistung und hast auch Die Rehabewilligung verloren. Nicht gegen Krankenkassenwechsel, aber zu diesen Zeitpunkt extrem unglücklich gewählt.

Leider liegst du damit falsch. Ich bin im Krankengeld auch bei Krankenkassen Wechsel. Denn die gesetzliche Krankenversicherung darf keinen ablehnen. Ich bin seit Juli in der neuen Krankenkasse und jetzt geht's nur um diesen Reha Antrag, ob es übergreifend wäre. 

Das Krankengeld bekomme das ist nicht das Problem!

Das weiß ich nicht ob es übergeleitet worden wäre!? Habe da keine Infos zu.

Allerdings habe ich nun auch kurz vor Frist Ende eine zusätzliche Diagnose "Lupus". Was nun dringend behandelt werden muss und nun viele Termine bei mir bevorstehen. Deshalb ist eine Reha sehr ungünstig, da man daran sterben könnte im schlimmsten Fall wenn es nicht behandelt wird. Die Einstellung auf Medikamente dauert auch. Weiß nun nicht weiter und bin überfordert mit der Situation.

Gegenfrage: wäre denn ein bei der ehemaligen KK gestellter Antrag bei Kassenwechsel "übergeleitet" worden?

Mein Krankengeld wurde nicht eingestellt da ich Nachweisen konnte nicht Reha fähig zu sein. Danke für die Antworten

Was möchtest Du wissen?