Auf welche Nahrungsmittel sollte man verzichten wenn man Migräne vorbeugen will?

4 Antworten

Hallo jennimuc88,

eine spezielle Migräne-Diät gibt es nicht, da jeder Mensch anders auf Nahrungsmittel reagieren kann. Man sollte sich gesund und ausgewogen ernähren.

Für alle Migränepatienten gilt jedoch:

  • Möglichst regelmäßig, über den Tag verteilt, sollte man gesunde Kohlenhydrate zu sich nehmen: alle Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Gemüse, Obst,…
  • Möglichst auf (Industrie-)Zucker und Weißmehl verzichten.
  • Keine Lebensmittel mit Geschmacksverstärker (Glutamat) verwenden. (Sind meist in Fertigprodukten enthalten.)
  • Die Lebensmittel meiden, die persönliche Migräneauslöser sind. Um diese herauszufinden, kann man ein Lebensmittel- und Kopfschmerztagebuch führen.
  • Immer ausreichend (z. B. Wasser, Tee,… aber keine zuckerhaltigen Getränke) trinken: 2 – 2,5 Liter täglich.
  • (Migränepatienten, die neben der Migräne auch eine Histaminintoleranz haben, sollten nur histaminarme Speisen essen.)

Diäten mit kohlenhydratarmer Ernährung sind für Migränepatienten nicht geeignet.

Die Migräne-Schmerzklinik in Kiel empfiehlt:

Achten Sie auf regelmäßige kohlenhydratreiche Mahlzeiten und trinken Sie ausreichend während des ganzen Tages. Starten Sie den Tag mit einem gesunden kohlenhydratreichen Frühstück und achten Sie darauf, keine Mahlzeit auszulassen. Eine kleine kohlenhydratreiche Mahlzeit (z.B. Müsli, Vollkornbrot, Vollkornbrei) kurz vor dem Schlafengehen kann helfen, die nächtlichen und morgendlichen Attacken zu verhindern. Diese entstehen oft durch den Blutzuckerabfall während der Nacht.

http://www.schmerzklinik.de/service-fuer-patienten/migraene-wissen/verhalten/

LG Emelina

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Als Migränepatient bin ich gut über dieses Thema informiert

Guten Morgen, z.B. Kaffee, Alkohol, Rauchen - bei Migräne kann da ein Arzt noch besser helfen wegen der Nahrungsmittel. Regeln gibt es da keine, weil die Migräne unterschiedlich bei jedem ist.

Ich habe eine sehr hohe Lichtempfindlichkeit bei Migräne sodass ich dann Sonnenbrille tragen muss, lieben Gruß

Ich habe mal den Tipp von einer Ärztin bekommen möglichst wenig Kohlenhydrate zu essen und auch besonders darauf achten Weizen zu meiden. Sie hat auch empfohlen mehr gesunde fette wie Leinöl zu benutzen. Ich sollte doch mal ausprobieren mal als Frühstück etwas Quark mit 1 Löffel Leinöl und zb Chia Samen du kannst aber auch Früchte rein schnibbeln. Ich habe immernoch sehr üble migräne aber muss sagen es hat sich gebessert. Hin und wieder führe ich mir noch Magnesium zu. Im Großen und ganzen fahre ich damit ganz gut

Jeder reagiert auf etwas anderes....viele sagen von schokolade kommt es, bei mir von scharfen essen

Was möchtest Du wissen?