Asthmaanfall vortäuschen (komm mir verarscht vor)?

2 Antworten

wenn nur ein Krankenwagen kam und kein Notarzt dann ist es normal das du keine Medikamente bekommen hast, die Sanis dürfen dir keine Medikamente geben das ist gesetzlich verboten, wenn ein Notarzt kam dann ist es sehr verwunderlich das du kein Medikament bekommen hast 

es kam kein Notarzt. Obwohl erwähnt wurde dass ich einen Asthmaanfall habe

@anonymus464

das ist natürlich nicht schön, aber das sind die lieben Krankenkassen die nichts mehr bezahlen, aber tröste dich ich hatte mal einen Blutdruck von über 180 und ich wollte einen Notdienst rufen und ich wurde abgewimmelt, es hieß das ich versuchen soll mich zu beruhigen und am nächsten Tag früh zum Hausarzt zu gehen

Hallo Schnee0315,

es ist von hier schwer zu beurteilen, ob du tatsächlich einen Asthmaanfall hattest, oder möglicherweise hyperventiliert hast. Bei bestehendem Asthma ist das manchmal nicht so leicht auseinander zu halten.

Wäre es eine Hyperventilation gewesen, die dann zu Atemnot geführt hat, läge tatsächlich ein psychischer Auslöser nahe. Dies tritt sehr häufig bei Mädchen in der Pubertät auf und ist eigentlich ungefährlich. Aber dafür müsstest du eigentlich nicht im Krankenhaus bleiben.

Du sagst, du kommst dir veräppelt vor. Was hättest du denn von den Ärzten erwartet was sie machen sollen?

"Wäre es eine Hyperventilation gewesen, die dann zu Atemnot geführt hat, läge tatsächlich ein psychischer Auslöser nahe"

Das ist eine Vermutung fern dem Stand der Wissenschaft schon seit vielen Jahren.

@NetzBeratung

Habe ich nie gehört, aber schieß los... Hast du einen Link parat?

Was möchtest Du wissen?