ASS 100 gegen Thrombose hilfreich?

5 Antworten

Hallo, ich will hier nicht sagen, dass die Einnahme von ASS KEINE Wirkung auf die Entstehung einer Thrombose (ich gehe davon aus mit Thrombose meinst du eine tiefe Beinvenenthrombose (Phlebotrhombose)hat, aber man ist heutzutage der Ansicht, dass es keine "ausreichenden" Schutz bietet. Aspirin hemmt die Aggregation von Thrombozyten, was normalerweise immer der erste Schritt einer Blutgerinnung ist, nicht aber bei der tiefen Beinvenethrombose. Hier entstehen die Blutgerinsel dadurch, dass das Blut stehen bleibt. Wenn du dir unsicher bist frag mal einen Angiologen. Die kennen sich damit gut aus.

Du solltest bedenken, dass man auch trotz Heparin/Marcumar, welche auf jeden Fall viel wirksamer gegen eine Beinvenenthrombose sind immer noch eine solche kriegen kann. Man sollte trotzdem viel laufen, nie lange sitzen und wenn man mal muss (lange Flug(Autofahrt) evtl. noch zu Kompressionstrümpfen greifen.

@ asmakoeln: Die Magenblutungen, die manchmal bei ASS auftreten können, haben weniger mit der gerinnunghemmenden Wirkung von ASS zu tun, sondern mehr mit der Wirkung auf Magensäure- und Magenschleimhautproduktion.

Hi Falap - gute und kompetente Antwort! DH und LG-Noona

ASS wirkt blutverdünnend, das stimmt. Allerdings wurde vor einiger Zeit festgestellt, dass es zwar einen Infarkt und wohl auch einer Thrombose vorbeugen kann, jedoch einen Hirnschlag begünstigen kann (kann- nicht muss). Man hat also die Wahl zwischen Schlecht und Übel. Die Frage ist, wie up-to-date ist dein Arzt? Manche brauchen lange, bis die neuesten Forschungsergebnisse sie erreichen. Ohne ihn jetzt anzweifeln zu wollen- ich würde mir woanders noch eine Zweitmeinung einholen. Alles Gute! Nachtrag: viel Flüssigkeit, sprich Wasser zu sich zu nehmen, verdünnt das Blut zusätzlich auf natürliche Art und Weise!

Hey, ich hatte vor neun Jahren eine Thromb. gehabt und ich musste ca zwei Jahre Marcumar nehmen. Ich durfte sie endlich absetzen,indem alle Ärtze grünes Licht gab.Als ich die Abgesetz habe war es war noch etwas komisch( logo da das Blut wieder dick war) aber seitdem habe ich garnichts mehr an Medik.genommen. Man musst eigentlich nicht jeden Tag ASS nehmen. Wenn du aber Angst ( kann ich absolut Nachvollziehen) dann geh noch mal zum Arzt und frage nach. Ich habe überhaupt kein Problem damit und habe mir auch nie soviele Gedanken gemacht. Wie lange ist das den her mit deiner Thromb.?

hi, ist 5 jahre her hatte eine akute lungenembolie mit bluthusten ect. hab 2,5 jahre marcumar genommen war beschwerdefrei. nun seit nen halben jahr immer wieder mal schwierigkeiten mit der atmung, und vorhofflimmern darum nun die ASS100 bekommen wo ich täglich eine nehmen soll

@simikra

oh mein gott!!! das ist ja sehr schlimm. da würde ich auf jeden Fall ein FAchmann fragen. Ich hatte Tiefenvenetromb. gehabt und das hat mir schon gereicht

@JESSY5

wie hast du das bemerkt?

@simikra

Das gibt unglaubliche Schmerzen und bei den meisten ein ganz dickes Bein. LG-Noona

Hat man meinem Mann auch gesagt,aber Blut wurde nach Absetzen von Marcumar zu Dickflüssig,Ass100 war nicht ausreichend.Jetzt noch jeden abend eine Heparinspritze!

Von Marcumar NUR auf ASS 100 = zumindest sollten deine Blutwerte engmaschig untersucht werden

@Sahaki

Du bist falsch gelandet!LG

was hatte dein mann wenn ich fragen darf

Mein Freund hat das nur nach seinem Schlaganfall genommen- wenn der Arzt grünes Licht gibt, wird das schon in Ordnung sein. Sei froh, dass Du das Marcumar absetzen darfst...das ist ein notwendiges Übel mit all den Nebenwirkungen...Gute Besserung!

Die wenigsten wissen,das Marcumar reines Rattengift ist!DH

Komisch, dass ich vom Marcoumar, das ich seit Jahren (und auch mein Leben lang) nehmen muss, keinerlei Nebenwirkungen habe. LG-Noona

Hallo marah wie geht es deinem freund heute ich hatte letztes jahr ein schlaganfall und komme nicht damit klar.lg

Wie gefährlich ist die Todesfalle Xarelto wirklich?

Bin m, 50, wurde im April 2011 am offenen Herzen operiert (Aortenaneurysma, Ersatz durch Rohrprotese bis zur Wurzel, Aortenklappenrekonstruktion aus körpereigenem Material, Vorhofseptumdefekt behoben). Seither ging und geht es mir immer besser. Ich nahm Betablocker (Bisoprolol), ASS100 und abends SImvahexal. Nur: Vor einem Monat 2-3minütige Erblindung auf dem rechten Auge, die aber ebenso schnell wieder verschwand. Ich war beim Hausarzt, Augen-, Herzarzt und Radiologe, keine Auffälligkeit. Trotzdem spricht alles für ein schnell wieder verschwundenes Mikrogerinnsel. Mein Hausarzt rät zum Umsteigen von ASS 100 auf Xarelto. Ich habe kein gutes Bauchgefühl dabei, obwohl ich es schon drei Tage einnehme. Spiegel online und Handelsblatt verweisen auf viele Todesfälle und Bedenken gegenüber der Aussagekraft der Beyer-Studien: Umstrittene BAYER-Arznei Todesfalle XARELTO

„Eines der wichtigsten Produkte der BAYER-Geschichte“ soll der Gerinnungshemmer XARELTO werden. Einen Umsatz von zwei Milliarden Euro peilt der Leverkusener Multi mit dem Medikament an. Entsprechend aggressiv drückt er das Mittel in den Markt. Die Risiken und Nebenwirkungen dieser Profitgier: Allein im Jahr 2012 registrierte das „Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte“ (BfArM) 58 Tote und 750 Meldungen über schwere Nebenwirkungen wie Blutungen nach der Einnahme von XARELTO. Ein alarmierender Befund, auch wenn „ein Kausalzusammenhang im Einzelfall nicht sicher belegt ist“, wie das BfArM betont.

Kurzum: Ich habe Angst, dass die Gefahr, die auch im Beipackzettel steht und sogar bei einem von 100 gegeben ist (für mich sehr hoch!!!), dass Blutungen ins Gehirn durch Xarelto erst enstehen, größer als die Gefahr, trotz ASS100 eine Blutung zu erleiden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?