Asperger Syndrom habe ich eine Fehldiagnose?

1 Antwort

Wenn Du keine Probleme in deinem Leben hast, und andere auch keine Probleme mit dir haben, dann ignorier erst mal diese Diagnose, wenn du kannst. Mach dich nicht verrückt.

Nach einiger Zeit, in ein paar Jahren kannst du ja nochmal eine Diagnose machen lassen.

Was war denn der Anlass für die Untersuchung bei dir?

Schwierigkeiten mit anderen Menschen deshalb schickten mich alle Lehrer auf allen Schulen zum Psychologen

Nimmst du diese Schwierigkeiten mit anderen selber auch wahr, oder kommen da Vorwürfe von den anderen?

Was sind das für Schwierigkeiten?

Autismus diagnose (Asperger)?

Ich habe mehrfach diagnose sachen ausfüllen müssen wo die ärzte aber immer im navhhinein sagten die diagnose trifft doch nicht zu, nach über 5 jahren kam eine psychologin auf die idee wegen asperger syndrom, allerdings war die eineichttung niccht darauf spezialisiert und schickte mich wonders hin, dort machte ich die diagnose allerdings wurden merkmale so komisch gefragt das ich die sachen falsch beantwortet habe da ich keine lust habe mich als opfer darzustellen, was auch bei anderen diagnosen vorher der fall war, im grunde werd ich da hin und hergeschoben, den psychologen möchte ich keine schuld zu weisen diese haben die tests ja nicht erstellt, aber wieso werden die tests so gemacht das man sich als totales opfer für eine diagnose hinstellen muss? Im grunde reicht es ja wenn man genügend punkte von merkmalen erreicht, ber die fragen werden so gestellt das man erst eine sache leugnen muss weil das heftigste opfer wäre, wenn die erste sache nicht zuerst gekommen wäre wäre die 2te sache kein problem aber dann ist das schon so drin das mein gleich das 2te auch leugnet und man im grunde fast alles leugnet, wenn man mit hrmlosen sachen anfangen würde könnte man alles wahr beantworten und nur die schlechtesten sachen leugnen, aber durhc die ersten wahr beantworten sachen hätte man seine diagnose in der tAschd um therapien bezahlt zu bekommen und seiine fehler zu bearbeiten. Wiso muss man sich selber so entwerten und beleidigdn nur umdiese hässliche diagnose zu bekommen, die krankheit ist ja nicht was zählt sondern das man daran arbeiten kann, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?