Asbestplatten Ofen?

4 Antworten

Du kannst echt nerven.

Schmeiße doch den alten Klumpatsch weg, wenn du dir so in die Hose machst und hole dir etwas neues, da ist kein Asbest verbaut.

Du solltest aber auch die Atemluft in deinem Arbeitsraum / Arbeitsplatz auf Feinstaub prüfen und dich schützen, weil das was eine Laserdrucker so rausschmeißt ist richtig lungengängig und somit gefährlich.

Na toll.  Danke für die Antwort.  Habe auch einen Drucker in meinem Zimmer

@Marcopro1

Ich habe diese Tatsachen nicht entwickelt und nicht entdeckt, ich gebe sie nur wieder. 

Aber anscheinend machst du dir echte Sorgen und da hilft es wenn man nicht an der falsche Ecke Tropfen entfernt sondern an der richtigen Stelle die Flut bekämpft.

@habakuk63

ja das stimmt. Aber wie gefährlich ist es denn wenn ich einen Drucker im Zimme habe ? Ich drucke ja nicht regelmäßig nur für die Schule mal was. Andere arbeiten doch den ganzen Tag im Büro

@Marcopro1

Gebe doch Drucker Toner Gefahr in deine Suchmaschine, da wird dir einiges angezeigt. Ich suche mit Metacrawler.

Wie ich Dir gestern schon beantwortet habe ... rufe einen Schornsteinfeger oder Heizungsbauer an und lass das abklären.

Bevor Du das nicht getan hast, wirst Du hier weiter täglich Fragen stellen, welche Dir niemand so richtig beantworten kann. Wir können nicht in Euren Ofen hineinschauen. Das kann und sollte nur der Fachmann tun.

Ich wünsche Dir alles Gute

Der ist leider schon weg

Es gibt einen wunderschönen Spruch, bei welchem ich leider nicht weiß, wer ihn erfunden hat:

"Da wirst Du eines Tages 80 oder 90 Jahre alt sein und erkennen, dass Du gar nicht wirklich richtig gelebt hast, aus Angst davor, frühzeitig zu sterben."

Statistisch gesehen sterben etwa gleich viele Menschen an Blitzschlägen wie an Asbest-Spätfolgen (Handwerker die beruflich tagtäglich, über Jahre, ungeschützt mit Asbest zu tun hatten mal ausgenommen). Nämlich ca. 10 pro Jahr.

Und jetzt Ruhe im Kasten. Mann, Mann...

Mal realistisch - gleichgültig welche Antworten Dir hier irgendwelche User geben - Du als Hypochonder " in allen Lebenslagen " - wirst doch eh nicht an deren Richtigkeit glauben.

Und wenn sie hundertmal richtig sind - wirst Du regelmäßig mit einem ABER...... reagieren, ergo deren Richtigkeit in Frage stellen.

Also kann Dir niemand helfen.

Naja irgendwie habe ich nicht ganz herausgefunden was wirklich jetzt richtig ist

@Marcopro1

Was willst du denn wissen?!

Du wirst sterben, so wie wir alle irgendwann. Aber wohl nicht heute und morgen. Und sehr sehr sicher nicht an Abest aus deinem Ofen.

Also genieß dein Leben, anstatt in einer neurotischen Dauerschleife hängen zu bleiben...

@ArchEnema

I must not fear.

Fear is the mind-killer.

Fear is the little death that brings total obliteration.

I will face my fear.

I will permit it to pass over me and through me.

And when it has gone past I will turn the inner eye to see its path.

Where the fear has gone there will be nothing.

Only I will remain.

-Frank Herbert, Dune

@ArchEnema

Tut mir Leid das ist leider immer einfacher gesagt als getan. Wenn ich einfach meine Sorgen abstellen könnte wäre ich sehr froh,  aber ich bräuchte erstmal eine Lösung.  Bis jetzt habe ich für jede Sorgen eine Lösung gefunden deswegen hoffe ich auch diesmal

@Marcopro1

@Marcopro1: Eine Lösung findest Du in der Psychotherapie und Psychiatrie.

Was möchtest Du wissen?