Armdrücken gegen Freundin verloren. Kennt ihr das?

Das ist sie - (Armdrücken, Demütigung, Kräftemessen)

5 Antworten

Denk an den Spruch: Der Bessere gewinnt. In deinem Fall war es DIE Bessere. Wegstecken und heimlich üben... ;P

Aber sei ehrlich - ist doch auch cool. So eine Freundin hat nicht jeder.

Ja und nun hat sie Lust, noch andere Männer zu schlagen ... ;-)

Deine Freundin hat echt viel Muskeln . Habt ihr das nicht vorher schon festgestellt das sie stärker ist? Was sagt sie dazu das sie stärker ist? Trainiert sie denn? Ich finde das sieht gut aus.

Hallo mir ist auch so was passiert gegen meine frau. Wie alt ist deine freundin?

Das ist mir bisher mit deiner Freundin noch nicht passiert. 

Wem ist schon einmal Ähnliches passiert?

Mir nicht!

was darf ein arzt zu mir sagen und was nicht?

als erstes: ich bin 16 jahre alt, 1,65 groß und wiege 60 kg. mitte november bin ich ausgerutscht und blöd gelandet. dabei ist ein teil von meiner kniescheibe abgebrochen. ende november wurde ich opertiert und jetzt gehe ich regelmäßig zur krankengymnastik. heute war ich zur kontrolle im krankenhaus und ich fühlte mich vom arzt nicht gut behandelt.

trotz termin musste ich 2 stunden und 15 min warten, bis ich dran kam. als der arzt (gut 100 kg wo er und er war mittleren alters) kam und mich untersuchen musste, sagte er mir, ich müsste probelaufen. ich lief ein wenig herum und er sagte, dass mein gangbild gestörrt sei und ich wie die urmenschen laufen würde (hat er wirklich so gesagt). danach hat er sich mein knie angeschaut und hat gesagt, dass ich SEHR SEHR SEHR wenig muskulatur bei meinem kaputten knie hätte und bei dem gesunden auch sehr wenig. dann frage er mich, ob ich sport machen würde und ich erzählte ihm, dass ich schon seit jahren tanzen würde. er sagte direkt, dass tanzen keine sportarzt sei und ich mehr sport machen muss, damit ich "dünne beinchen" bekomme.

er sagte auch, ich müsste abnehmen, da mein knie meine masse nicht mehr halten könnte alles an mir einfach weich und lasch sei. danach nahm er meinen finger und fragte, ob ich ihn weit nach hinten biegen können würde. konnte ich. er sagte dann, dass ich überhaupt keine muskulatur in meinem körper hätte und mein körperfettanteil viel zu hoch wäre (wie kann man den fettanteil eines menschens per auge sehen???)

er ging raus und die oberärztin kam rein und schaute sich meinen gang an und sagte, dass ich bei der krankengymnastik lernen müsste, richtig zu laufen. ich hätte zu wenig muskulatur bei meinem rechten knie, jedoch könnte ich diese nach ein paar wochen locker aufbauen, die muskulatur bei meinem anderen knie wäre normal. sie ging wieder und der andere arzt kam rein.

er sagte mir dann noch gefühlte 15 mal, dass ich einfach keine muskeln in meinem körper hätte und mehr sport machen müsste. mit komentaren wie: "habt ihr einen home trainer zu hause? nein? naja, das hätte mich aber auch gewundert" usw. am schluss sagte er zu mir, ich solle das fettige fleisch weglassen (ich bin vegetarierin seit 2013) und nicht mehr so viel fast food essen.

als ich raus bin, musste ich wirklich stark weinen, da ich dachte, alles wäre okay gewesen und ich mich wirklich demütigend und schlecht behandelt gefühlt habe. ich war mitte dezember beim kinderarzt und hab mich komplett durch checken lassen und mein bmi war normal. gesundheitlich (bis auf mein knie) war auch alles perfekt.

in 4 wochen habe ich wieder eine kontrolle und mir bangt es schon jetzt davor. ich habe mir wirklich nichts ausgedacht und ich will nicht noch einmal zu diesem arzt gehen. darf ein arzt überhaupt so mit mir umgehen? was soll ich beim nächten mal machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?