Arbeitslos nach Reha arbeitunfähig entlassen KK zahl nicht

4 Antworten

Mit welcher Begründung verweigert die KK das Krankengeld? Bist du nicht mehr vermittelbar? Oder sollst du einen Erwerbsminderungsantrag stellen?, Dann kannst du nur zwischenzeitlich die originäre Grundsicherung der Sozialhilfe beantragen.

Die KK meinte da das AA mich abgemeldet hat wäre ich nicht mehr Krankenversichert und hätte somit keinen Anspruch mehr.

Hallo, ich bin auch nach meiner Reha (Anschlussheilbehandlung über die DRV Bund) arbeitsunfähig gewesen und gleichzeitig arbeitslos. Das Arbeitsamt ist nicht für dich zuständig, da du dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehst. Im Normalfall hast du Anspruch auf Krankengeld, sofern du noch nicht ausgesteuert bist. Natürlich versuchen die Krankenkassen das erstmal so zu umgehen. Aber richtig ist das auf keinen Fall.

Hallo,

wann hat die Arbeitsunfähigkeit begonnen: während des Alg-Bezuges oder während der Reha?

Gibt es einen schriftlichen Bescheid der Krankenkasse über die Krankengeldablehnung? Von wann datiert?

Gruß

RHW

Die Arbeitsunfähigkeit hat während des Bezuges von ALG begonnen. Reha endete am 28.03 und der schriftliche Bescheid der KK kam am 10.04. .

@heidchenga

Dann hat die Krankenkasse nach Ende der Reha wieder Krankengeld zu zahlen. Wenn eine sttufenweise Wiedereingliederung während der Reha empfohlen und die Reha von der Rentenversicherung (RV) bezahlt, kommt statt des Kranken- Übergangsgeld der RV in Frage.

Bei Problemen hilfreich:

http://www.bundesregierung.de/Content/DE/Magazine/MagazinVerbraucher/005/s4-probleme-mit-der-krankenkasse.html

.unabhaengige-patientenberatung.de/

Die Versicherung besteht auch nach Abmeldung der Arbeitsagentur weiter, wenn Arbeitsunfähigkeit besteht. § 192 SGB V

Widerspruch einlegen.

wenn du nach der reha als arbeitsunfähig entlassen wurdest, ist die kk nicht mehr für dich zuständig. du musst bei der drv anrufen, wie es jetzt weitergeht. normalerweise stellt man dann einen rentenantrag. wenn du da noch keine anrechte erworben hast, musst du beim bürgerbüro einen antrag auf sozialhilfe stellen (grundsicherung).

Danke für die Antwort, ich denke für die Rente bin ich noch etwas jung aber ich werde mich dann wohl mal auf den weg zum Sozialamt begeben , ich will ja bald wieder mal arbeiten gehen.

@heidchenga

ich geb dir noch einen guten tipp: alle meckern ja immer über die arbeitsagentur, aber für deinen fall bietet sie echte hilfen. es gibt eine wiedereingliederungshilfe, außerdem haben die eine sehr gute reha abteilung. die leute die dort arbeiten, sind alle selber krank und kennen sich genial gut aus, auch mit den ämtern. die sind wirklich fit. sobald du deine grundsicherung hast, wackel halt mal dort hin und sag: so leute, eigentlich will ich ja arbeiten. wie machen wir das jetzt? helft mir doch mal bitte!

Was möchtest Du wissen?