Apfeldiät Erfahrungen und Erfolge?

6 Antworten

Auch wenn du das gern verdrängen möchtest: es ist aber ungesund, vor allem weil es viel zu einseitig ist. Der Körper erhält bei so einer "Diät" längst nicht alle Nährstoffe, die er benötigt.

Fazit; du wirst Mangelerscheinungen bekommen und krank werden.

Du solltest dir endlich mal Hilfe wegen deiner Magersucht suchen. Sei dir bitte bewusst, dass die unbehandelt fast immer tödlich endet, zumindest aber mit bleibenden Schäden, unter denen du dein Leben lang leiden wirst.

Eine der unerfolgreichsten Diäten überhaupt. Dem Körper fehlen reichlich an Mineralien und Proteinen. Ich muss sagen man kann etwas dadurch erreichen aber wenn du wieder anfängst dich normal zu ernähren kommen die kilos doppelt so viel wieder.. der Apfel ist schonmal ein guter gedanke um in den Tag zu starten aber bloß nicht nur Äpfel essen! Kohlenhydrate morges und die Eiweiße abends, nicht später als 18 uhr essen, reichlich schlafen, mindestens 3 kilo wasser am Tag, Sport und gesunde Ernährung ist der Schlüssel. Ich hoffe ich konnte dir helfen!

Auch nach 18 uhr kann man etwas essen ;) Entscheidend ist nur die Kalorienbilanz des ganzen Tages und der endet ja nicht um 18 uhr. 

Haha wenigstens keine ganze Mahlzeit und die Kohlenhydrate weglassen sonst ist das okay ich nasche auch immer vor dem Schlafengehen Nüsse sind ganz gut die sättigen vor allem am allerbesten😍

Es ist aber ungesund mach die Augen auf! Wenn du Abnehmen willst iss gesund und ausgewogen und mach Sport!

Habe das mal ausprobiert neben vielen anderen Diäten.

Ich hab die Apfeldiät nur 3 Tage gemacht und habe 1kg abgenommen. Am Tag hab ich 10 Äpfel gegessen und 2 Liter Wasser getrunken.

Als ich mich nach der Diät wog, hatte ich 2,5kg abgenommen aber das war fast nur Flüssigkeit wo ich verlor und 1kg hab ich dauerhaft abgenommen.

Die Erfolge? Ein ungesunder Jo-Jo-Effekt! :)

Was möchtest Du wissen?