Apfel macht genauso wach wie Kaffee?

2 Antworten

Kraftig reinbeissen, kräftig kauen, das belebt bestimmt sehr gut. Pharmakologisch wirkt der Zucker des Apfels etwas anregend, aber das Koffein des Kaffees wirkt wirklich zentral aufs Hirn.

Guten Tag DerpxD,

ein wenig muss ich an Problembar herummeckern. Obwohl er/sie im Endeffekt recht hat. Meine Kritik beginne ich einmal damit, dass du nach Wachwerden gefragt hast und darauf nicht eingegangen wurde.

Nehmen wir an, du bist nur ein wenig wach geworden. Also Halbschlaf, wie man sagt. Auf deinem Nachttisch steht eine Schale mit gut gewaschenen Äpfeln. Wenn du davon einen nimmst, machst du eine Bewegung, die ein wenig den Halbschlaf vertreibt. Nun stelle dir vor, wie du kauen und schlucken musst, um den Apfel in den Magen zu befördern. Dazu sind so viele Muskelbewegungen an und im Kopf nötig, dass du immer munterer wirst.

Was du nicht gefragt hast: hält dich der gegessene Apfel ähnlich wach wie eine Tasse Kaffee - aber mir scheint, das du das wissen wolltest. Davon ist mir nichts bekannt. Obwohl ich von Nutzen des Apfels für unsere Gesundheit sehr viel weiß.

Aus eurem Dialog ersehe ich eins: du musst genauer fragen lernen - und Problembar etwas genauer antworten.

Bleibt recht gesund!

Siegfried

Was möchtest Du wissen?