Antibiotikum und Antibabypille?

5 Antworten

Nicht jedes Antibiotikum nimmt Einfluss auf die Wirkung der Pille (das kannst du aus der Packungsbeilage des Antibiotikums erfahren) und eine zusätzliche Verhütung wird je nach Einzelfall empfohlen.

Denn über mögliche Wechselwirkungen von Pille & Antibiotika fehlen noch (immer) aussagekräftige Forschungsergebnisse, da es eine Vielzahl unterschiedlicher Antibiotika und Pillen gibt.

Es gibt zwar Studien, die die gleichzeitige Einnahme von Pille und Antibiotika als unbedenklich sehen. Weitaus mehr wissenschaftliche Ergebnisse zeigen jedoch, dass Antibiotika und Pille im Körper wechselwirken. Ihnen zufolge kann die Wirkung der Pille herabgesetzt sein und Frauen können ungewollt schwanger werden.

Es sind Wechselwirkungen mit Antibiotika zu erwarten, die den biologischen Abbau von Sexualhormonen beschleunigen. Generell vorsichtig sollte man bei Penicillin, Tetracycline, Cephalosporine und Chloramphenicol sein.

Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, solltest du während der Anwendung des Antibiotikums und danach bis zur Einnahme von 7 wirkstoffhaltigen Pillen in Folge zusätzlich z.B. mit Kondom verhüten.

Geschlechtsverkehr vor der Einnahme eines Antibiotikums ist nach heutigem Kenntnisstand kein Risiko.

Du kannst also jetzt in der Zeit der Antibiotikaeinnahme deine (maximal 7-tägige) Pause machen und bleibst geschützt, wenn das Antibiotikum ausschließlich in der Einnahmepause der Pille genommen wird. Kommt es danach nicht zu Durchfall (häufige Nebenwirkung von Antibiotika), ist eine zusätzliche Verhütung ebenfalls nicht notwendig.

Alles Gute für dich!

Rückwirkend ist kein Problem, da hält der Schutz noch an. Die Hormone im Blut gehen ja langsam runter.

Nur die Aufnahme neuer ist ggf. beeinträchtigt, da es nicht richtig aufgenommen wird oder zu schnell vom Körper verwertet wird.

Der Sex davor ist also kein Problem, du solltest nur genau nachfragen, wann deine Pille wieder wirkt. ich hatte mal ein Antibiotikum, das hat 10 Tage nachgewirkt, dann noch mal 7 Pillen ehe der Schutz wieder voll da war, ich musste also 17 Tage (!) zusätzlich verhüten. Viele wirken nicht so lange nach, aber es gibt eben einzelne, daher unbedingt abklären und lieber ein paar Tage zu lange zusätzlich verhüten.

Bin mir nicht sicher ob es so gut ist die so zu nehmen wie du. Also nach 3 Streifen dann ne Pause. Normalerweise ist die Pause, wenn man denn Pause macht, nach 1 Streifen. Oder was meinst du mit Streifen?

Die Pille kann ihre Wirkung verlieren bei zusätzlicher Einnahme von Antibiotika. Solltest dich in dem Fall zusätzlich schützen.

Viele Frauen nehmen die Pille "durch", das bedeutet dass sie einfach zwischen 3 und 6 Blister ohne Pause nehmen und danach erst die Woche Pause machen. Dies nennt man Langzeitzyklus und ist mit einigen Pillen problemlos möglich, natürlich nach Absprache mit dem FA

Rückwirkend nicht, aber du solltest für die Zeit der Einnahme des Antibiotikums zusätzlich verhüten.

rückwirkend schwanger werden ist nicht. sicherheitshalber zusätzlich verhüten bis du wieder geschützt bist.

Was möchtest Du wissen?