Angst vorm ausziehen beim Orthopäden. Berechtigt?

5 Antworten

Vermutlich musst du dich oben rum nackig machen. Für den Arzt wirst du die 2.486te Patientin sein, die er oben ohne sieht. Das wird ihm nicht einmal ein Gähnen entlocken.

Wenn du dich so sehr schämst, dann bleib zu Hause und leide weiter. Dann darfst du aber ab diesem Zeitpunkt nicht mehr jammern.

Der Arzt hat keine Röntgenaugen, also wirst Du schon manche Kleidungsstücke ablegen müssen.

Aber Du brauchst keine Angst zu haben. Behandlungszimmer sind immer gut geheizt. Es besteht keine Gefahr, daß Du während der Untersuchung frieren mußt.

Wasch Dich gründlich, bevor Du zum Arzt gehst.


Er muß den Rücken abtasten und auch die Wirbelsäule ansehen, eventuell ein Gangbild. Möglicherweise wird ein Röntgenbild angefertigt.

Zu dem Zweck macht man sich oben rum frei. Ich bin eine Frau und verstehe ehrlich gesagt nicht, wo das Problem ist. Beim Frauenarzt lässt man sich bei der Krebsvorsorge ja auch die nackte Brust abtasten und in die Mumu schauen.

Arzt ist Arzt und das ist sein Beruf.

Natürlich musst Du dein Oberteil ausziehen und auch die Hose zumindest ein Stück runterlassen. Wie soll man den RÜcken denn sonst untersuchen?

Es geht mir um den BH

@Laheim

Das kann ja niemand wissen, wenn du das nicht dazuschreibst. So lange Du kein Röntgenbild machen musst, kann der anbleiben.

@Laheim

Denkst du, du bist das erste Lebewesen mit Brüsten das

a) der Arzt ansieht

b) zum Orthopäden muss

 

???

Man kann sich das Leben auch selbst extrem schwer machen. Lässt du in der Sauna oder bei der Brustkrebsvorsorge auch den BH an, und beim Sex auch? kopfschüttel

Der Typ ist Arzt der sieht jeden Tag zig Leute und das ist dem so was von schnuppe wie du drunter aussiehst das glaubst du gar nicht.

Was möchtest Du wissen?