Angst? Herz?

5 Antworten

Wenn der Arzt sagt das Du dir keine Sorgen machen sollst, dann brauchst Du keine Angst haben ! Also wünsche ich dir alles Gute !

Der Arzt hat recht - also mach Dir keinen Stress - denn gerade die Stresshormone sind es die den Puls nach oben jagen und Stechen in der Brust auslösen können.

Muss nicht unbedingt das Herz sein. Es gibt auch Herznerven. Die sind ringsrum um das Herz. Etwas vorsichtiger sein. Chill out....

Der arzt meinte ich sollte mir keine sorgen machen

Dann mach Dir keine Sorgen. Andernfalls erbitte einen Termin beim Kardiologen oder hole Dir eine Zweitmeinung.

Stechen in der Brust muss nicht zwingend etwas mit dem Herzen zu tun haben. Das kann viele Ursachen haben.

Dziękuje

Wenn der Arzt das sagt, warum machst du es dann trotzdem

Herzklappen verkalkung! Könnt ihr mir helfen?

Hallo, ich bin neu hier im Forum.  Kurz zu meiner Geschichte: Ich bin 23 Jahre und nach einem halben Jahr mit Beschwerden wie Schwindel, Atemnot, Herzrasen, dauerhaftem hohen Puls, Schmerzen in der linken Brust und einem Ohnmachtsanfall bin ich zu meinem Hausarzt. Dieser hat mich dann nach mehreren Untersuchungen zu einem Kardiologen überwiesen. Dort war ich nun am Donnerstag. Beim dem Ultraschall am Herzen stellte er fest das meine Herzklappen verkalkt sind, er denkt das es wohl durch eine herzentzündung in meiner Kindheit oder Jugend dazu kam. Er stellte auch fest, daß mein Herz das Blut zur Lunge nicht richtig zurück pumpt.  Der Kardiologe sagte, ich soll zu meinem Hausarzt und meinen Cholesterin checken lassen. Hab dort am Donnerstag den Termin.  Aber das kann doch nicht alles sein?! Mein Herz schlägt mir schon bei leichter bis mittlerer Anstrengung stark gegen die Brust. Gestern abend bin ich ins Krankenhaus, weil ich wieder starke Atemnot und herzrasen hatte. Ich wurde wieder weggeschickt nachdem mein EKG unauffällig war.  Habe mir jetzt einen Termin bei einem anderen Kardiologen gemacht um mir noch eine zweite Meinung einzuholen. 

Habe jetzt sehr viel gelesen über eine Operation und frage mich, ab wann diese für mich in frage kommt.  Vielleicht könnt ihr mir helfen und mir sagen, was ich noch machen kann, damit man mir endlich hilft.  Ich habe zwei kleine Kinder und wäre gerne endlich wieder fit für die beiden, doch durch die Müdigkeit und antriebslosigkeit fällt es mir im Moment sehr schwer. Dazu kommt noch die Angst, das mein Herz wieder stark gegen die Brust schlägt bei Belastung. 

LG Angie

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?