Anfall oder Ohnmacht?

5 Antworten

es gibt Spezialisten in Bonn oder auch in Bielefeld Bethel für Epilepsie. Sog Absencen oder Vorboten sind auch Kribbeln, davon berichtet auch meine Freundin, die auch E. hat

Grand Mal Anfälle mit Krampfen sind natürlich noch schlimmer. EEG machen lassen

Schnell abklären lassen. Da gibt es Medikamente wie Phenobarbital etc

Muss nicht unbedingt Epilepsie sein. Kann auch was anderes sein, das ebenfalls Krampfanfälle auslösen kann. Aber meine Freundin starb im Januar vor einem Jahr mit noch nicht einmal 30 Jahren an einem Krampfanfall. Sie war gerade mal so alt wie ich. :( Sie litt an Epilepsie. Ihr Krampfanfall hat zu lange gedauert. Da ihr Gehirn deshalb unterversorgt wurde, ist sie leider gestorben. :( In etwas über 2 Wochen ist ihr 1. Todestag. :(

PS: Krampfanfälle können auch durch Durchblutungsstörungen oder Unterzuckerung ausgelöst werden oder auch durch einen erhöhten Hirndruck.

Wir sind hier wohl keine Ärzte und sollten keine ferndiagnosen machen denn das würde dir wohl noch mehr Angst machen.

Was mich nur wundert das du noch nicht zum Arzt gegangen bist. Das solltest du dringenst nachholen. Oder sogar ins Krankenhaus.

Du hast ziemlich lange gewartet, diese Symptome können verschiedene Ursachen haben. Hier nachzufragen bringt dich überhaupt nicht weiter, im Gegenteil. Geh bitte so schnell wie möglich zum Arzt. LG

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Vielleicht hat das was mit dem Gehirn zutun also Tumor oder du hast eine Kreislaufschwäche.....

*Gehirn:

Störung mit den Nerven

LG gute Besserung du solltest definitiv zum Arzt gehen hoffe es ist nichts schlimmes!!!☹️😀

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?