Anfängliche Schmerzen von Boxspringbett?

5 Antworten

Hallo,

grundsätzlich, wie hier schon kurz erwähnt wurde, muss sich jeder Körper bei einem neu angeschafften Bett mind. 10-14-Tage an den Liegekomfort gewöhnen.

Im Boxspringbetten-Bereich ist die Beratungsqualität das A & O!

Faustformel im Überblick:

1. Es gilt immer der ERSTE EINDRUCK bzw. verlasse Dich beim Probeliegen auf Dein BAUCHGEFÜHL. Liegst Du für Dich gut, so lasse es Dir durch die...

2. RÜCKEN- bzw. WIRBELSÄULENSTELLEN bestätigen (siehe unser Bild im Anhang). Eine horizontale Wirbelsäule ist ein MUSS und am besten erkennt man diese an der seitlichen Liegeposition.

Wir bieten bei allen Boxspringbetten eine 100-Tage-Probierphase auf unsere Topper an. Grade der Topper ist beim Boxspringbett das Feintuning für Dein Liegegefühl. Da aber beim Probeliegen das Liegegefühl im Fachgeschäft nicht für eine ganze Nacht bzw. 1 Woche und mehr widerspiegeln kann, bieten wir diesen Service an.

Den Härtegrad bei den Matratzen finden unsere Kunden zu 99% auf anhieb, für die anderen 1 % bieten wir auch einen Tauschservice an.

ALSO, am besten nach solchen SERVICE-PUNKTEN fragen!

Mit sonnigen Grüßen aus Köln

Das Boxspringbetten-Traum TEAM

 - (Möbel, Bett, Matratze)

Hallo Vanoe,

Bei jeder Schlaflagen-Umstellung kann der Körper repellieren - er muß sich erst daran gewöhnen.
Das Problem sollte natürlich nach 3 Tagen besser sein bzw. weg sein..

Allerdings vermute ich nach deiner Schilderung, daß das Bett (Matratze) zu hart ist. Damit tust du deinen Körper aber keinen Gefallen.
Handelt es sich bei der Matratze um einen Federkern ?

Berichte mal weiter, was sich bei Dir tut.

Ich wünsch Dir alles Gute dazu.

Es handelt sich bei der unteren um eine Taschenfederkern und bei der oberen um eine 7 Tonnen Kaltschaummstratze, oben hab ich dann noch einen Topper aus Viscose drauf. Habe zwei verschiedene Matratzen Probe gelegen und die eine (was für eine habe ich leider vergessen) war mit zu weich und dann habe ich mich daher für die Kaltschaum entschieden, die hat sich im Möbelhaus echt gut angefühlt. Naja leider habe ich jetzt eh keine andere Wahl als mich mit dem Bett irgendwie zu arrangieren. War nicht billig und ich bin noch Azubi und habe ewig dafür gespart....

Hallo Vanoe,

Dein Körper muss sich bei einer neuen Matratze erst
eingewöhnen.

Als Durchschnittswert werden häufig 4 Wochen angegeben, also können 2 bis 6 Wochen durchaus normal sein. Bedenkt man, dass wir ein Drittel unseres Lebens schlafen, also umgerechnet 120 Tage im Jahr, wird deutlich, dass eine vollkommen neue Matratze vom Körper nicht von heute auf morgen angenommen werden kann. Allerdings relativieren sich diese Zahlen verglichen mit den Vorteilen, die eine gut abgestimmte neue Matratze bietet, und das über Jahre hinweg. Bei Fehlstellungen der Wirbelsäule sprechen Orthopäden von einer Schonhaltung, die der Körper annimmt und erst wieder "verlernen" muss - achten Sie darauf und geben Sie Ihrem Körper die Zeit!

Wenn die Schmerzen längerfristig bleiben, lohnt sich der Gang zum
Orthopäden für einen Gesundheitscheck.

Ich hoffe, die Tipps helfen Dir.

Viele Grüße von Lena

Schlafspezialistin bei Mister Sandman

Von einer alten durchgelegenen Matratze auf was auch immer umzusteigen ist eh kein Fehler. Der Wechsel ist im Normalfall spürbar. Unangenehm sollte es aber nicht sein. Ich würde dem neuen Bett eine Woche die Chance geben. Wichtig ist vor allem mit welchem Gefühl man morgens erwacht.

Ich glaube, dass nicht dein neues Bett das Problem ist, sondern eher dein Rücken. Lass den mal von einem Fachmann begutachten, denn da scheint etwas im Argen zu sein.

Was möchtest Du wissen?